Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.04.2017
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 98 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.02.2014
4 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Hähnchenschenkel
500 g Hähnchenleber(n), TK
Zwiebel(n)
2 Pck. Süßrahmbutter
2 TL Majoran
Nelke(n)
1 Bund Schnittlauch
1 Msp. Muskat
Lorbeerblatt
 etwas Salz und Pfeffer
 evtl. Wasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 10 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hähnchenschenkel halbieren und in einer beschichteten Pfanne zuerst mit der fettigeren Seite nach unten scharf anbraten. Die gewürfelten Zwiebeln, Nelken und das Lorbeerblatt hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hitze reduzieren, zudecken und ca. 1 Stunde fertig schmoren. Hin und wieder wenden und evtl. einen Schuss Wasser zugeben.
Danach abkühlen lassen und das Fleisch von den Knochen trennen. Den Bratensaft samt Zwiebeln aufheben.

Die Hähnchenleber auftauen lassen und in einer Pfanne mit ca. 2 - 3 EL Butter zugedeckt ca. 20 Minuten in der austretenden Flüssigkeit auf kleiner Hitze gar schmoren. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Abkühlen lassen.

Das Hähnchenfleisch samt Bratensaft und Zwiebeln sowie die Hähnchenleber auch samt Bratensaft mit der Zugabe von 100 g weicher Butter auf die Gesamtmenge in der Küchenmaschine (evtl. portionsweise) pürieren. Den klein geschnitten Schnittlauch hinzufügen.

Nun auf Frischhaltefolie von ca. 40 cm Lauflänge mit der weichen Butter ein ca. 15 x 20 cm großes Rechteck streichen, etwa 3 - 4 mm dick sollte die Butterschicht sein. Darauf ein Drittel der Hähnchenlebermasse verteilen, zu einer Rolle aufrollen und in den Kühlschrank legen.

Die angegebene Zutatenmenge ergibt 3 solche Pastetenrollen. Sie lassen sich auch wunderbar einfrieren.

Nach ein paar Stunden im Kühlschrank lässt sich die Hähnchenleberpastete wunderbar in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf Baguettescheiben servieren.

Leberpastete im Buttermantel ist in der Ukraine auf vielen festlichen Tafeln ein "Muss" .