Hähnchen-Mango-Curry


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 21.04.2017



Zutaten

für
600 g Hähnchenbrust
1 Mango(s)
3 Schalotte(n)
1 Dose Kokosmilch
1 Glas Bambusstreifen
1 Möhre(n), rote
1 Möhre(n), gelbe
1 Zitrone(n), Saft davon
1 Limette(n), Saft davon
600 ml Sahne
50 g Butter
2 EL, gehäuft Kurkuma
1 EL, gestr. Pfeffer
1 EL, gehäuft Meersalz
1 EL, gestr. Chiliflocken
12 Spritzer Tabasco
5 EL Sojasauce
1 TL, gehäuft Sauce, süß-sauer
500 g chinesische Eiernudeln (Quick Cocking Noodles)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Hähnchenbrust in grobe Würfel schneiden. Die Mango in kleinere Würfel schneiden, ca. 1 x 1 cm. Die Schalotten in 8 gleiche Teile schneiden. Die Bambusstreifen abwaschen und abtropfen lassen. Die Karotten in Streifen schneiden, selbe Größe wie die Bambusstreifen.

Als erstes die Hähnchenbrust zusammen mit der Sojasoße anbraten, anschließend die Süß-Sauer-Soße dazugeben. Den Limetten- und Zitronensaft dazugeben. Die Karotten, Bambusstreifen und Zwiebeln zugeben und alles etwas schmoren lassen. Anschließend die Kokosmilch zugeben und die Hälfte der Sahne. Nun kann gewürzt werden. Alle Gewürze nacheinander dazugeben. Beim Chili kann variiert werden, je nach Geschmack. Zum Schluss den Rest der Sahne unterrühren und je nach Sämigkeit, etwas Wasser zugeben. Nun das Gericht noch köcheln lassen, bis die Karotten durch sind, aber nicht matschig. Die Butter zum Schluss dazugeben und das Curry eine halbe Stunde ziehen lassen.

Die Nudeln wie auf der Packung angegeben zubereiten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.