Blumenkohl - Hack - Eintopf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (429 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 13.05.2005 659 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n), gehackt
400 g Hackfleisch, gemischt
800 g Kartoffel(n), geschält, gewürfelt
1 Blumenkohl
200 g Schmelzkäse
1 Prise(n) Chilipulver
1 TL Paprikapulver, edelsüß
Salz und Pfeffer
1.200 ml Wasser
1 EL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
659
Eiweiß
37,05 g
Fett
40,58 g
Kohlenhydr.
35,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Hackfleisch in einem großen Topf in dem heißen Öl kräftig anbraten, die Zwiebeln hinzugeben und kurz mit braten, Chili und Paprikapulver unterrühren. Den Blumenkohl in mundgerechte Stücke zerkleinern und zusammen mit den Kartoffelwürfeln in den Topf geben. Mit so viel Wasser aufgießen, dass die Zutaten fast bedeckt sind. Mit Salz und Pfeffer würzen, bei geschlossenem Deckel etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Den Schmelzkäse unterrühren und noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Am nächsten Tag schmeckt der Eintopf übrigens noch besser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Delftspucker

gekocht und Rosenkohl genommen als Feiertagsvariante. Super.

10.06.2020 09:43
Antworten
Delftspucker

Das ist richtig lecker. Selbst meine 80jährige Mutter hat ein neues Leibgericht. Ich habe es mit Wildhack und Wildfond

10.06.2020 09:42
Antworten
Susannek64

Dieser Eintopf, ist der Knaller! Unglaublich köstlich! Ich habe noch eine dicke Stange Porree zu den Kartoffeln gegeben!! S.k.♥️

29.04.2020 21:08
Antworten
LaMiGraMum

super lecker ! Habe Gemüsebrühe statt Wasser genommen.

21.04.2020 20:06
Antworten
Stephanie_Buth

Man kann zur Abwechslung auch Kohlrabi oder Erbsen zusätzlich noch mit rein kochen, auch super lecker. Das Gericht kommt mindestens 1 mal die Woche bei uns auf den Tisch, immer noch unglaublich lecker :)

23.04.2020 12:32
Antworten
Betty.B.

Hallo lissy!! Habe heute Dein Rezept nachgekocht. Sehr lecker!!! Ich habe eine "dünne" Fleischbrühe aus dem Wasser gemacht (3 TL Instant Fleischbrühe dazu). Das gibt eine sehr würzige feine Note und etwas von den Kartoffeln und dem Blumenkohl gestampft. Dadurch war der Eintopf sämiger, aber dass ist Geschmackssache. Meine Kinder waren auch begeistert. Dieser Eintopf steht jetzt öfter auf unserem Speiseplan.Danke. Gruß Betty.B.

13.09.2005 13:15
Antworten
pepperstorm

hallo uns hat das rezept ausgezeichnet geschmeckt, aber da wir auch gern käsesuppe essen habe ich einfach etwas mehr käse hinzugegeben - traumhaft!! vielan dank fürs rezept

16.06.2005 14:59
Antworten
suzi*1

Hallo lissy, danke für dieses tolle Rezept. Es hat so gut geschmeckt, dass wir uns um die Reste fast gezankt haben. LG Suzi

07.06.2005 18:13
Antworten
lissy

Hallo Rudina, freut mich, dass es dir geschmeckt hat! :o) Ich muss zugeben, dass ich es in Ermangelung von Hackfleisch auch schon mal mit Würstchen gekocht habe - und es auch lecker fand. Grüße! Lissy

04.06.2005 15:26
Antworten
Rudina

Hallo lissy, ich habe heute Dein Rezept gemacht um es morgen zu essen, da ja durchgezogener Eintopf viel besser schmeckt :o). Habe aber anstatt Hackfleisch (hatte nur gefrorenes), ger. Würstchen genommen. Ich muß sagen ehrlich ein gutes und einfach zuzubereitendes Rezept. Danke! LG, Rudina:o)

23.05.2005 15:20
Antworten