Braten
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Steinbeißerfilet auf Lauchgemüse

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 20.04.2017



Zutaten

für
380 g Steinbeißerfilet(s)
1 Stange/n Lauch
1 m.-große Möhre(n)
4 cl Wodka
1 Schuss Weißwein, trockener
1 EL Mehl
1 TL Zitronensaft
n. B. Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Koch-/Backzeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Die Möhren schälen und in kleine Stückchen schneiden, in etwas Öl anschwitzen. Währenddessen den Lauch in Ringe schneiden und zu den Möhren geben.

Beides gut im Öl verrühren, mit Wodka ablöschen. Anschließend den Weißwein hinzugeben, da beim Gemüse sonst zu wenig Flüssigkeit zum Schmoren vorhanden ist.

Das Steinbeißerfilet in 4 gleich große Stücke schneiden, mit Zitrone beträufeln, anschließend in Mehl wälzen und in einer Pfanne braten. Mit Salzkartoffeln servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

professor-kocht-gerne

Hallo garten-gerd, vielen Dank für den Hinweis. Salz und Pfeffer halte ich für so selbstverständlich, dass ich die beiden Gewürze nicht erwähnt habe. Es freut mich, dass es geschmeckt hat. Viele Grüße Professor

28.07.2018 18:27
Antworten
garten-gerd

Hallo, professor ! Dein Steinbeißer auf Lauchgemüse hat mir zwar ganz gut geschmeckt, doch ohne Pfeffer und Salz vor allem auch beim Fisch ging´s bei mir gar nicht. Da das Gemüse auch nach 15 Min. sachtem Schmoren unter Deckel noch einiges an Flüssigkeit aufwies, habe ich das Ganze noch mit wenig eiskalter Mehlbutter ganz leicht gebunden. Dazu gab´s bei mir eine Langkorn - Wildreismischung. Vielen Dank und liebe Grüße, Gerd

28.07.2018 15:45
Antworten