Weißwein-Käse Suppe mit Blätterteighaube


Rezept speichern  Speichern

mit Champignons

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 12.05.2005 697 kcal



Zutaten

für
1 große Zwiebel(n) (Gemüsezwiebel)
1 Zehe/n Knoblauch
150 g Champignons
30 g Butter
1 EL Mehl
½ Liter Gemüsebrühe
1 Becher Sahne
¼ Liter Wein, weiß
200 g Sahne-Schmelzkäse
Salz
Pfeffer, weiß
250 g Blätterteig, TK
1 Eigelb
50 g Sesam

Nährwerte pro Portion

kcal
697
Eiweiß
17,90 g
Fett
51,02 g
Kohlenhydr.
30,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Gemüsezwiebel und Knoblauch fein würfeln, und in der Butter glasig dünsten. Champignons blättrig schneiden, und 10 min mitdünsten. Mit Mehl bestäuben, mit Brühe aufgießen, und 15 min kochen. Sahne, Schmelzkäse und Weißwein zufügen, und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Suppe in 4 ofenfeste Suppentasse füllen und den Rand der Tassen mit verquirltem Eigelb bestreichen.
Aus dem Blätterteig 4 Kreise ausstechen, deren Umfang etwas größer ist, als der der Tassen. Die Teigdeckel auf die Tassen legen, und am Rand festdrücken. Mit Eigelb bestreichen und Sesamkörner aufstreuen. Im vorgeheizten Ofen 20 min bei 200 g backen, bis der Blätterteig schön aufgegangen ist.

Tolle Vorspeise, die richtig was "hermacht"

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Thess97

Die suppe war sehr lecker, aber die sache mit dem Blätterteig hat gar nicht hingehauen, lag in der suppe drin beim einen und brim anderen ist er schwarz geworden

09.04.2020 09:51
Antworten
Watzfrau

Diese Suppe war der Hit! Danke für dieses Rezept! Ein Bild habe ich natürlich auch hochgeladen.

24.11.2017 07:11
Antworten
soko_schlemmt

Mir hat es geschmeckt. Nur werde ich das nächste Mal etwas weniger Wein nehmen. Den Blätterteig habe ich gesondert dazu gebacken. Danke für das Rezept! LG Soko

17.12.2015 15:58
Antworten
Happiness

Hallo Ein schönes Rezept. Wir hatten eine etwas grössere Portion nach einer Salatvorspeise als Hauptspeise. Ich habe halb Milch genommen. Man sollte die Suppe vor dem Backen noch etwas abkühlen lassen, bei mir ist der Teig ziemlich schnell eingesunken ;-) Trotzdem wars sehr sehr fein! Liebe Grüsse Evi

04.10.2015 12:48
Antworten
Paulchen65

Absolut perfektes Rezept.Die Suppe schmeckt grandios,ich habe allerdings nicht soviel Käse genommen,dafür einen Schluck mehr Weisswein und mehr Champignons. Und mit der Blätterteighaube ist das ganze so ein toller Hingucker,macht richtig was her. SUPER!!

27.01.2014 15:53
Antworten
colour-blue

ich habe nur eine einfache einbrenne gemacht,ohne zwiebeln und champignons. die hälfte der sahne habe ich durch milch ersetzt, das ist dann nicht so reichhaltig. und zu dem schmelzkäse habe ich noch ein wenig schimmelkäse genommen, das ist aber geschmacksache, das schmeckt halt ein wenig intensiver. habe den blätterteig ausgerollt, mit eigelb bestrichen und mit geriebenem käse bedeckt, dann wie einen zopf geflochten und goldgelb gebacken. die suppe habe ich mit einem pürierstab aufgeschäumt (damit es lockerer ist), in tellern gefüllt, mit kresse bestreut und mit den blätterteigzöpfen garniert. diese suppe (weinschaumsuppe) habe ich in einem sehr, sehr edlen restaurant gegessen - und der koch war so freundlich, mir das rezept zu verraten... er hat ebenfalls zur hälfte milch benutzt.

25.10.2005 10:38
Antworten
lametti

hallo colourblue, WIE hast Du`s denn abgewandelt? Interessiert mich doch auch! VG,Lisa

20.07.2005 18:00
Antworten
colour-blue

Habe das ganze ein wenig abgewandelt; ist dennoch superlecker geworden... Danke für das Rezept

20.07.2005 11:36
Antworten
Vielchen

mhhh - jamjam - superrezept und supereinfach habe ihn wie im rezept beschrieben zubereitet leckerlecker gruss Tom

24.05.2005 15:26
Antworten
kamet

hallo lametti muss neidlos zugestehen die suppe ist super,hat uns sehr gut geschmeckt.hab sie jetzt einmal,aber bestimmt nicht zum letzten mal gemacht Gruss karin

14.05.2005 20:03
Antworten