Creme
Dessert
einfach
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Weiße Mousse au Chocolat - ganz einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 12.05.2005



Zutaten

für
250 g Schokolade, weiße
400 ml Sahne
2 cl Grand Marnier

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 15 Minuten
Am Abend vorher vorbereiten:
Schokolade in kleine Stücke brechen, die Sahne mit den Schokoladenstückchen in eine Kasserolle geben und bei milder Hitze schmelzen. Wichtig ist, das das ganze nicht kocht. Anschließend den Grand Manier zugeben und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
Vor dem Servieren die Schokosahne mit dem Handrührgerät aufschlagen.

Dazu passen gut marinierte Zitrusfrüchte oder Himbeermark oder Mango oder was der Markt sonst so bietet und Eure Phantasie hergibt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pasta-e-basta

Bei mir wurde sie auch nur cremeartig. Vielleicht kommt es auf die Schokoladensorte an? War aber sehr lecker, ich habe in die aufgeschlagene Creme noch gehackte Zartbitterschokolade gegeben, und dazu gab es Himbeeren. Kam gut an. Reste habe ich als Eis eingefroren, das kommt auch sehr gut!

03.09.2016 14:31
Antworten
Vatife

Wir finden die Mousse lecker! Sehr cremig und leicht zuzubereiten. Gut mit carameisierten Mandeln und Kirschgrütze

30.12.2014 11:17
Antworten
sparkling_cherry

hmmm wahnsinnig lecker und so schnell fertig! nur einen Nachteil hats, mir ist wirklich ganz schlecht ein bisschen schlecht geworden, weil es so eine bombe ist =)

10.10.2013 16:15
Antworten
carrara

Für meinen Geschmack war die Sache zu süß, obwohl ich etwas mehr Sahne genommen hatte --- aber das ist Geschmackssache. Da ich die Mousse nur zum Garnieren brauchte, habe ich sie in einen ISI-Whip gefüllt und damit einen wunderbaren Schaum erzeugt. LG Carrara

17.02.2013 08:59
Antworten
grizzlebear

Soo lecker und soo einfach! Danke für dieses tolle Rezept!! Leider war auch bei mir die Mousse nicht wirklich fest, was zwar dem Geschmack keinen Abbruch getan hat, aber der Optik :) ...vielleicht habe ich etwas falsch gemacht? Muss man sie aufschlagen und dann nochmals in den Kühlschrank stellen? Ich hatte das Rezept so verstanden, dass man die Masse erst kurz vor dem Servieren aufschlägt... Würde es beim nächsten Mal gern als "Nocken abstechen"-Mousse hinkriegen, denn -soviel ist sicher- dieses leckere Mousse wird es öfter geben!! Liebe Grüße!

16.04.2011 12:42
Antworten
ilsehasi

...und wieder mal gab's diese leckere Mousse bei uns, passend zur Jahreszeit mit frischen Erdbeeren. Zum Reinlegen!!! Grüße, ilse

28.07.2005 15:46
Antworten
ilsehasi

Also bei mir hat's gefunzt! Lecker!!

20.05.2005 08:57
Antworten
tierparktoni

Also ganz so fest wie eine Original Mousse wird sie nicht, das stimmt, die Konsistenz von Sahne aber auch nicht. Bei mir wird sie immer so fest, dass man mit einem Löffel Nocken abstechen kann.

17.05.2005 11:11
Antworten
miguan

Das wird mit Sicherheit nicht fest. lg Mike

13.05.2005 17:46
Antworten
vera5585

naja, aber richtige mpouse hat doch ne ganz anderekonsistenz als sahne. weiß nicht, ob ich davon so begeistert bin.

13.05.2005 17:16
Antworten