Aufstrich
Fingerfood
Fisch
Gemüse
kalt
Käse
Party
Resteverwertung
Snack
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Chicoréeblätter

mit Feta-Oliven-Creme und mit Lachs-Dill-Creme, z. B. für das Partybuffet

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.04.2017



Zutaten

für
2 Chicorée oder 3

Zutaten für die Feta-Oliven-Creme

120 g Feta-Käse
10 Oliven
2 TL Petersilie
60 g Quark
60 g Crème fraîche
Pfeffer
½ Zitrone(n), Saft davon

Zutaten für die Lachs-Dill-Creme

150 g Räucherlachs
2 TL Dill
60 g Quark
60 g Crème fraîche
1 TL Honig
½ Schalotte(n)
Salz und Pfeffer
½ Zitrone(n), Saft davon

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Als erstes schneidet Ihr den Strunk von den Chicorées ab und entfernt die äußeren Blätter. Dann werden die restlichen Blätter vorsichtig abgetrennt. Der harte Kern im Inneren des Chicorée kann anderweitig, z. B für Salat verwendet werden. Falls ihr die Chicorée erst später servieren wollt, sollten die Schnittstellen mit etwas Zitronensaft eingerieben werden, damit sie nicht braun werden.

Für die Feta-Oliven-Creme, zerhackt ihr Feta und Oliven in feine Stücke. In einer Schüssel werden sie dann mit Petersilie, Crème fraîche und Speisequark verrührt. Gewürzt wird die Creme nur mit etwas Pfeffer, denn durch den Feta und die Oliven ist schon genug Salz enthalten.

Für die Lachs-Dill-Creme schneidet ihr als erstes eine halbe Schalotte in feine Würfel. Dann wird der Räucherlachs grob gehackt und anschließend mit der Schalotte in eine Schüssel gegeben. Dann kommen gehackter Dill, Crème fraîche, Speisequark und Honig dazu und alles wird gut verrührt. Gewürzt wird mit Pfeffer und Salz nach Geschmack.

Am Ende werden die Füllungen gleichmäßig in den Chicorée-Blättern verteilt. Falls ihr Chicorée nicht so gerne mögt, schmecken die Creme-Varianten auch prima auf Brot oder zu Kartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.