Dinkel-Kichererbsen-Pfannkuchen mit Kartoffeln


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch, weizenfrei

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 12.04.2017



Zutaten

für
2 Ei(er)
300 ml Milch
150 g Dinkelmehl
50 g Kichererbsenmehl
5 m.-große Salzkartoffeln, vom Vortag
1 Prise(n) Salz
etwas Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Für alle, die nicht gut Weizen vertragen, hier eine leckere Alternative wenn man gerne Pfannkuchen mag. Am besten man macht diese Pfannkuchen wenn man Salzkartoffeln vom Vortag übrig hat. Oder man kocht halt vorher welche und lässt sie kalt werden.

Für den Teig, Milch, Salz und Eier mit einem elektrischen Mixer verquirlen, oder alternativ mit dem Schneebesen. Nun die beiden Mehlsorten dazugeben und noch einmal alles kräftig durchrühren. Den Teig eine halbe Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Kartoffel in nicht zu dicke, aber auch nicht zu dünne Scheiben schneiden.

Danach etwas Öl in eine beschichtete Pfanne geben und die gewünschte Menge Kartoffeln in die Pfanne legen. So verteilen, dass sie sich möglichst nicht berühren.

Etwas braten und dann so viel Teig darüber gießen, dass die Scheiben leicht bedeckt sind. Nicht zu dick. Man kann aber auch erst Teig und dann die Kartoffeln in die Pfanne geben. Am besten das machen, was für die Dicke der Kartoffelscheiben am besten passt.

Nun die Hitze etwas reduzieren und so lange backen, bis der Pfannkuchen auf der unteren Seite die gewünschte Bräune hat. Vorsichtig wenden und die zweite Seite zu Ende backen. Auf einen Teller legen. Ggf. mit etwas Küchenkrepp abtupfen.

Varianten mit Käse und Speck gehen natürlich auch, sind dann aber nicht mehr vegetarisch. Zumindest beim Speck.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.