Einlagen
klar
Suppe
Vorspeise
warm
1/19 lmo
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frittatensuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 42 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 12.05.2005



Zutaten

für
¾ Liter Suppe, Rindsuppe oder Gemüsesuppe
2 Ei(er)
60 g Mehl, glattes
⅛ Liter Milch
1 TL Salz
1 EL Öl, zum Herausbacken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Eier, Milch, Mehl und Salz glatt rühren. In einer flachen Pfanne Öl erhitzen und den Palatschinkenteig dünn einlaufen lassen. Beidseitig goldbraun backen. Solange wiederholen bis der gesamte Teig verbraucht ist. Palatschinken erkalten lassen und in dünne Streifen schneiden.

Frittaten in die Suppe geben, mit Schnittlauchröllchen bestreuen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

powerguestner

Bei uns war des imma a Restlessen. Wenn vom Tag vorher no Pfannakuacha übrig gwen san, hammas in Streifn gschittn und dann nei ind Suppn. Hat a nix ausgmacht, wenn's scho aweni hart am Rand warn. Des is wie mit de Semmeln vom Vortag für Knödl: do nimmd ma a koane frischn, weid oidn d Flüssigkeit vui bessa aufnemma.

11.03.2019 19:23
Antworten
Österreichmadl

Mache immer frische Rindsuppe.Dann gibt's am nächsten Tag Rindfleisch mit Stampfkartoffeln und Krensosse.Sau lecker

05.01.2019 16:34
Antworten
bibibeate

Hallo ich habe die Frittaten wie weiter oben von Patty89 beschrieben, mit Dinkelmehl 1050 gemacht. Nur durften die hier in Rindersuppe schwimmen. Es war wirklich sehr lecker und wird sicher noch öfter gemacht! lg

29.12.2018 14:39
Antworten
Nimeara

Sehr lecker und leider viel zu selten gemacht. Bei uns ist das Rezept allerdings unter dem Namen Flädlesuppe bekannt ;-)

27.11.2018 18:40
Antworten
Sucram_1

Erst Mehl und Milch verrühren, dann die Eier. Dann klumpt's nicht.

26.11.2018 20:41
Antworten
mima53

Hallo Frittatensuppe ist was ganz Feines - gibt es bei uns fast immer, wenn es Palatschinken gibt, dann mache ich gleich mehrere, damit welche für die Suppe übrig sind - meistens nehme ich Rindsuppe und gerne schlage ich da auch ein Ei hinein lg Mima

27.01.2007 17:20
Antworten
zarautz

Hallo! Danke für dieses schnelle und einfache, aber leckere Rezept. Gruß Zarautz

20.01.2007 10:05
Antworten
petri9371

War wirklich einfach und einfach lecker!!! Hatte noch frische Kräuter in den Teig rein und alle waren begeistert! Für meinen Mann mußte ich noch eine portion machen... viele grüße petra

25.12.2006 19:41
Antworten
MajinSakuko

Sehr einfach und gelang (fast) perfekt. danke!

23.03.2006 11:47
Antworten
milian

Hi Flo, als kind war das meine absolute Lieblingssuppe. Simpel, aber nobel- eines der unterschätztesten Gerichte, finde ich, insofern sie gut zubereitet wird. Merci, Milan

07.12.2005 18:44
Antworten