Backen
Fisch
Frühling
Snack
Tarte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bärlauch-Lachs-Kuchen

Ein tolles Frühlingsrezept

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 11.04.2017



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
100 g Butter, weiche
1 Ei(er)
2 EL Milch
1 Prise(n) Salz

Für den Belag:

200 g Lachs
1 kleine Zwiebel(n)
250 g Schmand oder Crème fraîche
1 Ei(er)
40 g Bärlauch, frisch
50 g Emmentaler für die Füllung
100 g Emmentaler
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Muskatnuss, geriebene
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zuerst aus dem Mehl, der weichen Butter, dem Ei, der Milch und der Prise Salz einen geschmeidigen Teig herstellen. In Folie wickeln und für mindestens eine halbe Stunde kalt stellen.

Den Lachs ggf. von der Haut befreien und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel in feine Stücke und den Bärlauch in feine Streifen schneiden. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze die Zwiebel in Öl andünsten. Die Hitze etwas erhöhen, den Lachs zufügen und etwa 5 Minuten braten. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Schmand und den Käse zufügen. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Etwas auskühlen lassen und das Ei und den Bärlauch zufügen.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Eine Kuchenform buttern und den Teig in die Form geben, dabei einen kleinen Rand hochziehen. Den Teig im vorgeheizten Ofen 10 Minuten vorbacken. Dann die Schmandmasse auf den Teig geben und als letztes den restlichen Käse drauf streuen.
In Ofen weitere ca. 25 Minuten backen, der Käse sollte leicht gebräunt sein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.