Rhabarberblechkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.05
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 11.05.2005



Zutaten

für
300 g Margarine
300 g Zucker
2 Tüte/n Vanillezucker
6 Ei(er)
300 g Mehl
150 g Stärkemehl
1 Tüte/n Backpulver
1.500 g Rhabarber

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Blech hat eine Größe von 42,5 cm x 37 cm.
Belag: ca. 1500g Rhabarber, abziehen, klein schneiden und zuckern.
Dann Margarine, Zucker, Vanillezucker und Eier miteinander verrühren. Mehl, Stärkemehl und Backpulver mischen und zur Eimasse geben und unterrühren. Dann den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen.
Den gezuckerten Rhabarber auf dem Teig verteilen. nochmals etwas zuckern.

Gebacken habe ich ihn bei 175°C ca. 40-45 Minuten .
Ich habe, weil ich keine Angaben hatte, zwischendurch mal geschaut wie weit der Kuchen ist. Serviert habe ich ihn mit Sahne.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Geranien

Hallöchen, ich habe diesen Kuchen schon oft gebacken und er bekam jedesmal ein großes Lob, da er sooo leeccckkkeeerrr ist. Einfach nur ein tolles Rezept.

12.05.2016 17:56
Antworten
vinca

Hallo.... ich habe noch nie zuvor eine Blechkuchen gemacht, aber es ging total einfach. Auch mit dem Rhabarber vorbereiten, einzuckern, etwas saften lassen. Habe ihn dann in ein Sieb gegeben, damit er etwas abtropft und der Kuchen nicht so durch weicht. Auch mit dem Zuckern vorm Backen ist total lecker, gibt ne leckere Zuckerkruste. LG vinca

11.05.2014 18:28
Antworten
ampel

Hallo Ich freue mich das euch das Rezept gefällt. Gerade heute habe ich überlegt ob ich es mal mit Stachelbeeren ausprobieren soll. LG ampel :-)

14.07.2013 19:12
Antworten
carin

Hallo, ich habe den Kuchen schon mehrfach gemacht. Ausser Rhabarber habe ich auch andere Obstsorten genommen - der Kuchen hat immer super geschmeckt. Heute probiere ich nun mal Erdbeeren und Stachelbeeren aus. Liebe Grüße carin

14.07.2013 12:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Simpel und superlecker! Volle Punktzahl! Habe allerdings nur die Hälfte Rhabarbermenge gehabt und war auch gut. Dazu habe ich eine Vanillesoßen-Eierlikörmischung mit steifer Sahne vermischt gut gekühlt zu dem warmen Kuchen serviert. Ein Gedicht!

01.05.2010 21:56
Antworten
voice11111

Hallo, auch ich habe das Rezept probiert. Der Kuchen ist super gelungen, obwohl ich ansonsten so gut wie nie Kuchen backe. Vielen Dank für das Rezept.

22.05.2005 08:38
Antworten
Nette14

Hallo ampel, habe das Rezept gleich ausprobiert war total lecker und kam gut an. LG Nette

16.05.2005 21:11
Antworten
bonny11

Hallo ampel der Kuchen schmeckt total gut und ist super leicht zu machen. LG bonny

16.05.2005 11:22
Antworten
gypsy0201

Hallo ampel, der Kuchen hat uns sehr gut geschmeckt. Wird es sicherlich noch öfter geben, wenn der Rhabarber nachgewachsen ist. Gruß Gypsy

13.05.2005 08:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Danke den Kuchen werde ich zu Pfingsten backen. Rhabarber ist mein Lieblingsgericht.

12.05.2005 14:16
Antworten