Fleisch
Hauptspeise
Rind
Europa
Schmoren
Lamm oder Ziege
Eintopf
Großbritannien
Gluten
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Walisisches Bierbrauer - Gulasch

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 11.05.2005 280 kcal



Zutaten

für
400 g Rindfleisch
300 g Lammfleisch
1 Zwiebel(n) (Gemüezwiebel)
1 EL Paprikapulver
1 TL Chilipulver
1 Lorbeerblatt
3 Tomate(n) (Strauchtomaten)
2 Karotte(n)
½ Knollensellerie
2 EL Tomatenmark
1 EL Worcestersauce
½ Glas Wein, rot
200 ml Bier (Guinness Stout)
500 ml Fleischbrühe

Nährwerte pro Portion

kcal
280
Eiweiß
30,37 g
Fett
11,55 g
Kohlenhydr.
8,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zutaten vorbereiten:
Das Fleisch würfeln, dabei Fettstellen und Sehnen entfernen, mit Paprika und Chili würzen. Die Zwiebel halbieren und in feine Ringe schneiden, die Karotten und den Sellerie schälen und würfeln, die Strauchtomaten häuten und klein hacken.

Das Fleisch mit den Zwiebeln in etwas Öl in Portionen sehr heiß anbraten. Tomatenmark, Worcestersauce und Rotwein mischen, zum (komplett angebratenen und im Topf wiedervereinten) Fleisch geben und unter Rühren einkochen lassen. Jetzt die Tomaten, Sellerie und Karotten dazugeben und rundum andünsten. Guiness dazugeben und aufkochen, dann etwa 5 Minuten einkochen lassen. Die (kochende) Fleischbrühe dazugeben, auf kleine Hitze stellen und 1½ Std. köcheln lassen bzw. bis das Fleisch faserig wird und beinahe zerfällt.

Dazu passt ein dunkles Brot oder Kartoffeln und ein großer Humpen Bier.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kitchenqueenforever

Ein empfehlenswertes Gericht! Lecker im Ergebnis, danke für das Rezept!

24.10.2017 18:32
Antworten
Westi04

Ein absoluter Genuß, auch ohne Lamm!!!! Herzlichen Dank für diese Gaumenfreude!!

13.03.2015 00:26
Antworten
ichDieJule

Danke für dieses Rezept. Mega lecker. Habe mich an die Vorgaben gehalten, nur die Fleischmenge etwas angehoben. Jetzt sitzen wir hier und reiben uns zufrieden die Bäuche ;o)) Wird es auf jeden Fall wieder geben. LG

23.03.2014 13:49
Antworten
hefide

Sehr schönes rundes Gericht. Bin auch auch vom Lamm auf Schweinefleisch ausgewichen. Vielen Dank für das Rezept Liebe Grüße Helmut

27.04.2013 19:37
Antworten
Hobbykoch_Guido

Erinnert mich ein bischen an das "Irische Bierfleisch", welches auch hier rumgeistert und wirklich lecker schmeckt. Ansonsten ist dein Rezept wirklich sehr zu empfehlen.

20.05.2011 22:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

Suuperlecker! Hatte es seit längerer Zeit gespeichert und gestern endlich zubereitet... Sehr, sehr lecker! Irgendwie hatte ich gehofft, dass es für heute auch reichen würde, aber falsch gedacht. Wir haben alles verputzt... Kompliment! lg Rich

01.04.2006 16:23
Antworten
goldregen

Ein tolles Rezept! Habe es gestern für 20 Personen nachgekocht und alle waren restlos begeistert. Habe übrigens auch nur Rindfleisch genommen, hat dem Ganzen keinen Abbruch getan, Grüße, Goldregen

04.02.2006 19:05
Antworten
enigerchen

Habe es genau nach Rezept gemacht: Schmeckt einfach HIMMLISCH GUT !!! Danke für das schöne Rezept. Grüßle vom enigerchen

07.01.2006 10:37
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi biggi, wie beim Gulasch generell kannst Du mischen wie Du moechtest. Ich mag den "dunklen Touch" des Gulasch, speziell bei dieser urigen Variante, da wuerde ich persoenlich nur Rind nehmen wenn kein Lamm zu Hand... Andererseits moegen ja manche das Weiche, Geschmackvolle von Schweinfleisch - warum also nicht? Ist wie gesagt Geschmackssache LG drums

12.05.2005 09:33
Antworten
schmitzebilla

Hallo Drums, ich würde es gerne kochen - aber ich mag kein Lammfleisch. Würdest Du es stattdessen mit Schweinchen machen oder lieber nur Rindfleisch? liebe grüße biggi

12.05.2005 09:16
Antworten