Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.04.2017
gespeichert: 13 (0)*
gedruckt: 288 (31)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.11.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Ei(er)
125 g Margarine
3 EL, gehäuft Mehl
900 ml Wasser
250 ml Gurkenwasser
4 TL Senf
3 TL Zucker
Gewürzgurke(n)
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dieses Rezept ist noch von meiner Oma.

Zunächst wird eine Mehlschwitze aus Margarine und Mehl in einem Topf hergestellt. Sobald diese köchelt, umrühren nicht vergessen, bereite ich schon mal die Flüssigkeit zum Auffüllen vor.

Diese besteht aus Wasser, Gurkenwasser, 250 ml entspricht hierbei etwa der Fülle eines Glases mit 530 g Gesamtgewicht, 280 g Abtropfgewicht, Zucker, Senf, Salz und Pfeffer. Alles verrühren. In etwa ergibt das ca 1,2 l Basisflüssigkeit.

Sobald die Mehlschwitze eine schöne bräunliche Farbe angenommen hat, den Topf kurz von der Kochstelle ziehen und die Flüssigkeit unter ständigem Rühren zugeben. Dann wieder aufkochen lassen und immer wieder umrühren. Die Sauce dickt nach und nach an. Nun die in Würfel geschnittenen Gewürzgurken dazugeben und warm werden lassen.

Nun wird die Sauce noch nach den persönlichen Vorlieben abgeschmeckt. Nach Wunsch also Zucker, Senf oder noch etwas Gurkenwasser zufügen, bis der gewünschte Geschmack erreicht ist.

Ich verfeinere die Sauce gern noch mit indischen Senfsamen.

Die Eier 8 Minuten kochen, pellen und in die Sauce geben.