Salat
Gemüse
Vegetarisch
warm
einfach
Vegan
Kartoffel
Braten
Snack
Resteverwertung
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Warmer Backkartoffel-Salat

vegan, mit Spinat und Sonnenblumenkernen

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 06.04.2017



Zutaten

für
10 kleine Kartoffel(n)
2 Zwiebel(n), rot
2 EL Pflanzenöl
1 EL, gestr. Salz
1 EL, gestr. Pfeffer
1 TL Rosmarin, gemahlen

Für das Dressing:

2 EL Walnussöl
2 EL Apfelessig, veganer
1 EL Agavendicksaft
1 TL Senf
Salz und Pfeffer

Außerdem:

30 g Sonnenblumenkerne
3 Handvoll Spinat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Ofen auf 220 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Kartoffeln wachen und, je nach Größe, in 4 oder 6 Spalten schneiden. Die Zwiebeln jeweils in 8 Spalten schneiden.

Öl, Salz, Pfeffer und Rosmarin in einer Schüssel verrühren. Die Kartoffeln und Zwiebeln hinzugeben und solange durchschwenken, bis alles gut mit Marinade bedeckt ist. Auf ein Backblech geben und 35 Minuten backen. In den letzten 5 Minuten die Sonnenblumenkerne aufs Blech streuen.

Den Spinat waschen und grob in mundgerechte Stücke hacken. Die Dressingzutaten gut vermischen.

Wenn die Kartoffeln fertig sind, den Spinat in einer großen Schüssel mit dem Dressing verrühren und dann die Kartoffeln untermischen. Noch warm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

energybird

Toll, danke für die Variations-Tipps :-)

01.03.2018 13:46
Antworten
Swetik87

Habe heute den Salat noch mal zum Lachs gemacht nur etwas anders. Hab noch Karotten dazu und Eisbergsalat statt Spinat. Super lecker :-)

01.03.2018 12:47
Antworten
Swetik87

Sehr lecker!! Hab alles so wie in Rezept gemacht und wir waren begeistert. Wird auf jeden Fall öfters im Sommer zum grillen gemacht. Danke :-)

01.03.2018 12:38
Antworten