Asien
Dips
Festlich
Fisch
Frittieren
Frucht
Gemüse
Hauptspeise
Party
Salat
Saucen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frittierte Tintenfischringe

mit grünen Bohnen und karamellisierten Birnen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 05.04.2017



Zutaten

für
500 g Tintenfischringe in Knusperpanade
500 g Erdnussöl zum Frittieren
1 m.-große Birne(n), fest und saftig
1 Limone(n), den Saft davon

Für den Salat:

200 g Bohnen, grüne
10 Macadamianüsse (kacang kemiri)
½ Tomatenpaprika, rot
2 kleine Zwiebel(n), rot
1 m.-große Knoblauchzehe(n)
1 EL Bohnenkraut

Für das Dressing:

4 EL Weißweinessig
1 TL Zucker
1 Limone(n), den Saft davon
1 Prise(n) Oregano
1 Prise(n) Dill, frischer
1 Prise(n) Muskatnuss, geriebene
1 TL Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
4 EL Sonnenblumenöl
n. B. Salz oder Instant-Hühnerbrühe

Außerdem: (zum Karamellisieren)

1 große Birne(n), fest und saftig
4 EL Zucker
2 EL Butter, ungesalzen
10 Macadamianüsse

Für die Marinade: (der Birnenschnitten)

1 Limone(n), den Saft davon
2 EL Zucker
1 Prise(n) Zimtpulver
1 EL Sauce, süß-saure Sauce nach Thaiart

Für den Dip: (links im Bild)

3 EL Sauce, süß-sauere Sauce nach Thaiart

Für den Dip: (rechts im Bild)

4 EL Crème fraîche
2 EL Joghurt
10 Cornichons, süß-sauer eingelegt
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Reisessig, milder, chinesischer
2 EL Pflanzenöl
n. B. Salz und Pfeffer, weißer zum Abschmecken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Hier geht es zum Rezept der süß-sauren-scharfen Sauce nach Thaiart http://www.chefkoch.de/rezepte/3296341489415340/Suess-Sauer-Scharf-Sauce-nach-Thaiart.html

Falls frische Bohnen verwendet werden. Die Bohnen putzen, in 5 cm lange Stücke schneiden und in Salzwasser 5 Minuten bissfest kochen. Abgießen und in kalten Wasser abschrecken. Abgießen und in eine größere Schüssel geben. Bei TK-Ware nur auftauen lassen und auf Länge schneiden. In eine größere Schüssel geben.

Das Stück Tomatenpaprika waschen, in dünne Streifen schneiden und zu den Bohnen geben. Bei den Zwiebeln und dem Knoblauch die Enden kappen, schälen und ganz klein schneiden. Zusammen mit dem Bohnenkraut zu den Bohnen geben.

Für das Dressing alle Zutaten zusammen mit einer Gabel mischen, aber nicht homogenisieren! Dieses Dressing unter die Bohnen heben und mit etwas Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken.

Zum Karamellisieren die Birne waschen, schälen, vierteln, das Kernhaus und seine Anhänge wie Stiel und Blütenrest entfernen. Die Birnenviertel längs in drei Teile schneiden.

Die Zutaten für die Marinade der Birnenstücke miteinander vermischen und die Birnenstücke darin ca. 20 Min. darin marinieren.

Die Macadamianüsse längs und quer halbieren. Den Zucker erhitzen, wenn er beginnt zu bräunen, die Macadamianüsse zugeben und unter die Zuckermasse mengen. Die Butter zugeben und verrühren. Jetzt die Birnenschnitten mit ihrer Marinade zugeben und alles karamellisieren lassen. Warm stellen.

Für den Dip rechts im Bild den Knoblauch und die Cornichons durch die Knoblauchpresse drücken, mit den restlichen Zutaten vermengen und abschmecken.

Das Frittieröl erhitzen und die Tintenfischringe portionsweise knusprig goldfarben frittieren. Auf dem Servierteller verteilen. Den Salat zugeben und mit den karamellisierten Birnen- und Nussstücken garnieren. Mit Blüten und Blättern ergänzen. Unbedingt warm servieren.

Ein Gericht, wo man schwer aufhören kann solange zu naschen, bis alles aufgeschleckt ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.