Low-Carb Gemüse-Zoodles mit Fisch


Rezept speichern  Speichern

verschiedenes Gemüse mit Spiralschneider in Spaghettiform

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.04.2017 648 kcal



Zutaten

für
300 g Fischfilet(s)
1 große Zucchini, bio
1 große Karotte(n), bio
1 Knolle/n Rote Bete, Apfelgröße
200 ml Weißwein, trockener
100 ml Sahne
50 g Butter
2 EL Olivenöl
2 Frühlingszwiebel(n), klein geschnitten
6 kleine Tomate(n), geviertelt
1 EL Kräuter, frische, z. B. Dill, Petersilie, Rosmarin oder Oregano
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer
2 Schalotte(n), klein geschnitten
1 Prise(n) Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
648
Eiweiß
35,86 g
Fett
35,91 g
Kohlenhydr.
25,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Fischfilet trocken tupfen und pfeffern. Zucchini und Karotten mit dem Spiralschneider in Spaghettiform schneiden. Wenn kein Spiralschneider verfügbar ist, kann auch in sehr feine Stifte geschnitten werden. Es können auch Kohlrabi oder andere Rüben verwendet werden. Dann eher separat verarbeiten. Die Rote Beete separat behandeln und in Spaghettiform schneiden.

In einer separaten beschichteten Pfanne die Hälfte der Butter mit der Hälfte des Öls erwärmen, pfeffern und salzen. Die Rote Beete hineingeben und bei mittlerer Temperatur unter Rühren anbraten. Nochmals würzen. Mit 50 - 100 ml Weißwein immer wieder ablöschen und zugedeckt ca. 10 - 15 Minuten schmoren lassen. Es soll am Ende keine Sauce übrig sein. Evtl. ohne Deckel den Wein verdampfen lassen. Vor dem Servieren abschmecken.

In der anderen Pfanne das restliche Fett erhitzen und den gepfefferten Fisch gut von beiden Seiten anbraten. Herausnehmen, salzen und warm stellen. Die Zwiebeln in die Pfanne geben, bei mittlerer Temperatur anschwitzen und Zucchini, Karottenspaghetti und Tomaten dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken. Unter vorsichtigem Rühren 5 Minuten dünsten. Mit Weißwein, Sahne und 1 Prise Zucker ablöschen und aufkochen lassen. Den Fisch dazugeben und 3 - 5 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Es soll nur wenig Sauce ergeben. Evtl. am Ende den Deckel entfernen und etwas einreduzieren lassen.

Die Rote Beete-Spaghetti aufdrehen und als Häufchen auf Tellern anrichten. Die Zucchini- und Karottenspaghetti daneben geben. Das Fischfilet anrichten und die Sauce mit den Tomaten dazwischen geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Susannerle

Danke für diese Anregung. Hast du denn mein Rezept schon ausprobiert? Bei mir hat sich der Pfeffer bisher nur bei sehr scharfem Anbraten oder Frittieren geschmacklich verändert, das ist ja hier nicht gegeben. Ist dir das wohl passiert? Dann würde ich die Temperatur auch geringer einstellen. Vielleicht hätte ich das reinschreiben sollen. Aber bestimmt gibt es auch verschiedene Pfeffersorten. Ich nehme frisch gemahlenen und es hat bisher immer gepasst. Aber der Hinweis hilft bestimmt einigen hier. Danke dafür.

24.04.2017 15:31
Antworten
Addolorata

Achtung: Pfeffer nicht anbraten. Pfeffer erst gegen Ende der Kochzeit ans Essen geben, es sollte keiner großen Hitze ausgesetzt werden. Sonst verlieren es nicht nur seine zarten Aromen: Pfeffer (und Paprika) werden beim heißen Anbraten bitter und verbrennen schneller als andere Gewürze.

24.04.2017 09:27
Antworten