Bewertung
(75) Ø4,49
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
75 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.05.2005
gespeichert: 2.949 (23)*
gedruckt: 31.403 (86)*
verschickt: 328 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.01.2005
586 Beiträge (ø0,11/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Karotte(n)
1 Stange/n Lauch
Schalotte(n)
2 EL Olivenöl
1 TL Zucker
200 ml Weißwein
600 ml Fischfond
2 große Fleischtomate(n), reife
450 g Fischfilet(s), gemischtes, ca. 3 Sorten, festkochendes
Garnele(n), ungekocht
2 Zehe/n Knoblauch
1 Prise(n) Cayennepfeffer
1 Prise(n) Safran
1 Schuss Likör (Anisette)
Baguette(s)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Gemüse putzen, die Schalotten in Streifen (nicht in Ringe), die Karotten in dünne Scheiben und die hellgrünen Teile des Lauchs in breite Streifen schneiden. Die Schalotten und die Karotten im Olivenöl etwa 10 Minuten langsam andünsten, salzen und den Zucker hinzugeben. Die Schalotten sollten keine Farbe bekommen. Nach fünf Minuten den Lauch hinzugeben. Ab und zu umrühren.

Nach 10 Minuten mit dem Weißwein ablöschen, aufkochen lassen und den Fischfond angießen. In der Zwischenzeit die Tomaten häuten (nach Belieben), entkernen, die Stielansätze und Kerne entfernen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

Die Fischfilets in mundgerechte Stücke schneiden, von den Shrimps die Schale entfernen und den Rückendarm herausziehen. Alles in den Gemüse-Fischfond gleiten lassen und 10 Minuten gar ziehen lassen. Die Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden und zur Suppe geben. Mit Cayennepfeffer und Safranpulver würzen.

Kurz vor dem Servieren die Tomatenwürfel hinzugeben, sie sollten nicht mehr kochen. Optional einen guten Schuss Anisette (z. B. Pernod) dazugeben.

Mit Baguettescheiben servieren.

Kleine Abwandlung: Die Brotscheiben im Backofen rösten, mit aufgeschnittenen Knoblauchzehen einreiben. In die Teller das Röstbrot geben und die Suppe darauf verteilen.