Basisrezepte
Gluten
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tortenboden für Obstkuchen

prima für Obstkuchen aller Art geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 86 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 11.05.2005 2531 kcal



Zutaten

für
150 g Zucker
150 g Butter
150 g Mehl
3 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
2531
Eiweiß
38,89 g
Fett
144,47 g
Kohlenhydr.
268,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen auf 190 °C Ober./Unterhitze vorheizen.

Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Vanillezucker mischen und unterheben. Am besten mit einem Sieb einstreuen, dadurch wird der Boden besonders locker. Teig in eine geriffelte Tortenform füllen. Bei 190 Grad 25 - 30 Minuten backen.

Anmerkung der Chefkoch.de-Rezeptbearbeitung: Der ursprüngliche Titel "Biskuit-Tortenboden" wurde am 28.08.2018 gegen "Tortenboden für Obstkuchen" ausgetauscht, da es sich hier nicht um einen Biskuit, sondern um einen sogenannten Eischwer-Teig oder Quatre Quarts handelt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mel-8691

Von mir gibts 5 Sterne, weil der Boden echt lecker, locker und leicht zu machen ist :) Ich habe einen Obstboden gesucht, der kompakt genug ist, um ihn heil aus der Silikonform zu bekommen und dieser hier ist bestens geeignet. Ein richtiger Bisquit ist dafür leider zu fluffig und zerbricht. Eine kleine Abwandlung habe ich vorgenommen, nämlich 100g Mehl mit 50g gemahlenen Haselnüssen gemischt, aber nur weil ich bei meinem Erdbeerkuchen einen nussigen Boden so sehr mag :)

09.06.2019 10:32
Antworten
AischivonF

Sehr lockerer und leckerer Boden. Ich nehm dieses Rezept immer für Erdbeerkuchen. Schneide den Boden in der Mitte durch, "Samt"-Erdbeermarmelade drauf streichen, obere Hälfte wieder drauf, Vanillepudding, Erdbeeren, außenrum Vanillacreme, Erdbeerguß, Krokant am Rand und Pistazien zwischen Vanillarand und Guß. Ein Traum und als erstes weg auf der Kuchentafel. Grüßle aus der Perle Süddeutschlands ;o)

19.10.2018 09:17
Antworten
M-E-M

Vielleicht wäre er besser geworden, wenn die Temperatur nicht so hoch angegeben wäre.

14.12.2017 18:07
Antworten
torten-christa

Hallo, habe heute den Boden für eine Joghurtsahne Torte benutzt, schmeckt recht gut

31.10.2017 11:08
Antworten
Schirmeister

Das ist zwar kein Biskuitboden aber er ist trotzdem sehr lecker !!! Ich habe ihn etwas agewandelt und zwar habe ich nur 100 g gesiebtes Mehl reingetan und 50 g gemahlene Haselnusskerne :-) Nach der Abkühlung, habe ich eine tolle Schokoschicht mit Ei, Kakao, Zucker und Kokosfett draufgetan !!!!!! Absolut lecker :-)

11.08.2017 12:53
Antworten
Martina123

@Alina: Der Boden schmeckt super und wird immer sehr gelobt, wenn ich ihn mache, weil er schön saftig ist und überhaupt nicht trocken schmeckt. Besonders als Erdbeerkuchen-Boden finde ich ihn prima. Man kann auch die doppelte Menge an Zutaten verwenden, dann wird er richtig schön hoch.

27.05.2005 12:16
Antworten
Martina123

@Drea: Die Form muss natürlich nicht geriffelt sein. Ist halt schön fürs Auge ;-)

27.05.2005 12:14
Antworten
akoehl

wieso muss die form geriffelt sein? geht doch bestimmt auch in einer anderen... LG Drea

26.05.2005 16:05
Antworten
Greta

Hallo ! Einfach die Butter weglassen dann ist es ein Biskuit ;-) 3 Eiweiss steif schlagen 100g Honig dazurühren die Eigelb mit einem Schneebesen locker unterrühren und dann 50g Dinkelmehl,50g Hirsemehl und 50g Buchweizenmehl dazu geben vorsichtig vermengen in eine Form geben und ca 12 Mi bei 200°c backen ;-)) liebe Grüsse Greta

17.05.2005 07:41
Antworten
alina1st

Hallo Martina dein Rezept ist zwar irgendwie ein Rührteigboden und kein Biskuit, aber naja, schmecken tut dieser boden trotzdem- habe ein ganz ähnliches rezept... lg alina

12.05.2005 15:46
Antworten