Bananen - Muffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 11.05.2005



Zutaten

für
100 g Butter, weich
170 g Zucker
4 Ei(er)
50 ml Öl (kein Olivenöl)
2 Banane(n), sehr reif, sie sollten schon braune Flecken haben
2 EL Zitronensaft
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 EL Butter
3 EL Nüsse, gehackt, am besten Walnüsse
2 EL Ahornsirup, notfalls Honig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter mit Zucker schaumig rühren, Eier einzeln untermischen, weiterrühren und Öl zugeben. Bananen zerdrücken, mit Zitronensaft mischen. Mehl mit Backpulver sieben, mit Bananen zum Teig geben, alles kurz durchrühren. Teig in Muffinförmchen füllen.
Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen, Ahornsirup und Nüsse hinzufügen, ca. 2 Minuten schmoren lassen, damit etwas Flüssigkeit verdampft, aber nicht anbrennen lassen. Auf den Muffins verteilen.
Muffins bei 170 Grad (Heißluftherd) oder 180 Grad (Ober-/Unterhitze) 25–30 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KochiGnochi

Superlecker, die ersten Muffins waren so schnell weg, dass ich sie nochmal backen muss. Die glasietten Walnüsse obenauf sind einfach Spitze. Das wird eins meiner Lieblingsrezepte. LG

21.05.2021 13:37
Antworten
alestar1

Hallo Gestern die Muffins gebacken.Zwei kleine Veränderungen vorgenommen. 1. 100g Zucker durch Demerara Zucker(br.Rohrzucker mit dezentem Karamellaroma aus Mauritius)ersetzt 2. 50ml Öl komplett weggelassen Die Muffins sind gut aufgegangen und schön fluffig/locker. Geschmacklich sehr lecker,wird es wieder geben. LG alestar1

08.02.2015 12:42
Antworten
meli32

Hab gerade dein Rezept gelesen und nun sind die Muffins auch schon im Backofen. Bin gespannt, duftet auf jeden Fall schon herrlich bananig aus der Küche. Hab noch wenige Schokostückchen darunter- gemischt. Fotos folgen.

08.08.2014 14:44
Antworten
Ruthschloegl

Habe statt Butter Erdnussbutter verwendet und anachronistisch dem Backen die Muffins mit Ananasmarmelade überzogen! Sehr lecker!

05.07.2014 08:23
Antworten
Cajune

Habe heute die Muffins schon zum vierten Mal gebacken. Absolut lecker und sehr fluffig. Ich gebe flüssigen Honig auf die Muffins und wälze sie dann in Haselnusskrokant. Oberlecker!

31.05.2013 17:50
Antworten
regina83

Ich hab schon sehr oft Muffins gebacken und die waren immer gut, ungelogen, bis auf dieses Mal. Und mein Ofen hat ausserdem keine Heissluft.

03.10.2005 17:56
Antworten
aschpazi

Hast du sie mit Heißluft bei zu hoher Temperatur gebacken? Sonst kann ich mir nicht erklären, warum sie trocken sind! Bei mir werden sie immer schön saftig. Die Zuckermenge ist Geschmackssache, aber die Süße soll ja nicht den Bananengeschmack erschlagen! LG aschpazi

23.09.2005 09:16
Antworten
regina83

Bei mir wurden die Muffins zu trocken und waren außerdem nicht süß genug. Die werd ich nicht mehr backen!!!

23.09.2005 05:40
Antworten
Schwarzteetrinkerin

Hallo, die schmecken wirklich total lecker. Bin ganz begeistert. Liebe Grüße Andrea

16.05.2005 14:52
Antworten
vera5585

super bananenverwertung. wenn ich wieder matschige zu hause habe weiß ich ab jetzt, was gemacht wird: Muffins!!! ja walnüsse und ahorn, prima! oder pecan, real american

12.05.2005 13:15
Antworten