Bewertung
(23) Ø4,28
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
23 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.05.2005
gespeichert: 537 (0)*
gedruckt: 4.011 (9)*
verschickt: 52 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.10.2003
746 Beiträge (ø0,13/Tag)

Zutaten

Ente(n), möglichst eine frische Flugente vom Bauern
450 g Walnüsse, gemahlen, einige grob gehackt zum Garnieren übrigbehalten
Zwiebel(n), gerieben
  Salz
  Pfeffer
2 EL Tomatenmark
1 TL Gewürzmischung, persisch (Adwie), ersatzweise Kurkuma, gemahlen
5 EL Sirup (persischer Granatapfelsirup, sollte wirklich original sein, Grenadine ist kein Ersatz)
  Zucker
1/4 TL Safranfäden, im Mörser zerstoßen und in heißem Wasser aufgelöst
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dies ist ein traditionelles persisches Festtagsessen.
Zwiebel in reichlich Öl anbraten, Tomatenmark zufügen, kurz mitbraten, Nüsse, Granatapfelsirup, Salz, Pfeffer und Kurkuma oder Adwie zugeben, alles vermischen und mit heißem Wasser aufgießen, sodass sich eine etwas dickliche Sauce ergibt.
Ente zerlegen, pfeffern, salzen, Teile rundum in Öl anbraten, in die Sauce legen und ca. 90 Minuten auf kleiner Flamme garen lassen. Dabei aufpassen, dass die Sauce nicht anbrennt, aber nicht fest rühren, da sonst die Ente zerfällt. Wenn das Fleisch weich ist, Ententeile herausnehmen und warm stellen. Aufgelösten Safran in die Sauce geben und mit Zucker abschmecken. Es soll pikant säuerlich-süß schmecken.
Mit weißem Reis servieren.