Asien
einfach
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Scharfes Linsencurry aus Nepal

vegetarisch, auch für Veganer geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 03.04.2017



Zutaten

für
500 g Paprikaschote(n), rot
1 Bund Lauchzwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
1 Stück(e) Ingwer, ca. haselnussgroß
1 Chilischote(n), Menge nach Geschmack
2 EL Öl
½ TL Kreuzkümmelpulver
½ TL Korianderpulver
250 g Linsen, rote
200 ml Sahne oder Pflanzensahne
180 ml Wasser
½ Zitrone(n), den Saft davon
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Paprikaschoten putzen, entkernen und auch die weiße Innenhaut entfernen. Die Lauchzwiebeln und die Paprikaschoten in gröbere Würfel schneiden.

Diese mit dem Öl in einem Topf scharf anbraten. Alle Gewürze dazugeben und etwas mitrösten lassen. Mit Sahne und etwas Wasser ablöschen und die Linsen dazugeben. Alles etwa 15 Min. köcheln lassen, bis die Linsen weich sind. Ab und zu umrühren und wenn nötig, noch etwas Flüssigkeit zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Dazu passt nepalesisches Fladenbrot (Chapati) oder etwas Reis.

Tipp: Anstelle der Lauchzwiebeln kann man auch Porree nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eckinator

Sehr lecker, wird ab jetzt regelmäßig gekocht.

12.04.2017 20:27
Antworten