Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.04.2017
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 81 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.03.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
500 g Weizenvollkornmehl
20 g Hefe, frische
1 TL Zucker
200 ml Wasser, lauwarm
75 g Sauerteig (Natursauerteig)
1/2 EL Butter
200 ml Wasser, lauwarm
1/2 EL Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

2/3 des Mehls in eine Schüssel sieben. Eine Mulde hineindrücken. Bei Bedarf, wenn man kein originales ungesalzenes Landbrot haben möchte, ca. 1/2 EL Salz hinzugeben. Den Teig probieren und testen, ob er salzig genug ist. Die Hefe und den Zucker in 200 ml lauwarmem Wasser auflösen. In die Mulde ins Mehl gießen und zu einem Vorteig verrühren. Mit einem Tuch zugedeckt 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Natursauerteig zum Teig hinzufügen. Die Butter in 200 ml lauwarmem Wasser auflösen und nach und nach zugießen. Dabei das restliche Mehl einarbeiten. Den Teig sehr gut und lange kneten. Mit einem Tuch zugedeckt 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Sehr gut zu einem lockeren Teig durchkneten. Ein rundes Brot formen und auf ein gefettetes Backblech geben. Die Oberfläche des Brotes mit Mehl bestäuben und gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Das Brot in den auf 225 °C vorgeheizten Backofen schieben. Ein ofenfestes Schälchen mit heißem Wasser unten in den Backofen stellen. Das Brot ca. 50 Minuten gut ausbacken. Die Klopfprobe am Boden machen. Hört es sich hohl an, ist das Brot fertig. Hört es sich dumpf an, noch etwas backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Brot, welches nicht sofort verzehrt wird, in ein Tuch wickeln und an einem kühlen Ort aufbewahren. Es hält sich mehrere Tage, eignet sich aber auch zum Einfrieren.

Tipp: Als Pa amb oli wird es mit Olivenöl beträufelt und mit grobem Meersalz bestreut. Dazu gibt es Käse, luftgetrockneten Schinken, Tomatenscheiben oder Tomatenmus.