Cashew-Chicken mit Stangensellerie


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 01.04.2017



Zutaten

für
400 g Hähnchengeschnetzeltes
1 Tasse Cashewnüsse
4 Stange/n Stangensellerie
3 Zehe/n Knoblauch
1 kl. Stück(e) Ingwer
1 TL Salz
2 EL Öl

Für die Marinade:

3 EL Sojasauce
1 EL Speisestärke
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 23 Minuten
Das Fleisch gut waschen, in eine Schüssel geben. Alle Zutaten für die Marinade mit dem Fleisch in der Schüssel gut mischen. Mindestens 5 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Stangensellerie gut waschen, die Fäden abziehen und die Stangen schräg schneiden. Den Ingwer schälen, in dicke Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen, fein hacken.

Das Öl in einem Wok erhitzen, die Cashewnüsse dazugeben, goldbraun rösten. Die Nüsse herausnehmen.

Das restliche Öl im Wok auf stärkste Hitze erhitzen, den Ingwer hinzugeben, 20 Sekunden braten. Das Fleisch dazugeben, stark braten. Nach 30 Sekunden den Knoblauch dazugeben, weiterbraten. Nach 1 Minute den Sellerie und 1 Teelöffel Salz dazugeben, gut mischen, 1,5 Minuten weiterbraten, bis das Fleisch gar ist.

Die Cashewnüsse darüber streuen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

guba641964

Himmlisch lecker! Und so schnell gemacht. Hab vor einiger Zeit Staudensellerie für mich entdeckt - eine tolle weitere Variante! Ist für viele Wiederholungen gespeichert. 5 Sterne ‼️

13.06.2021 18:42
Antworten
tig

Ich habe das Rezept für drei Personen gekocht. Die Menge Fleisch blieb gleich, aber ich habe die ganze Selleriestaude verwendet und etwas mehr Cashewnüsse. Zunächst dachte ich ja, das Essen würde zu trocken sein, so ganz ohne Sauce. Aber weit gefehlt, es war perfekt durch den knackigen und saftigen Sellerie und die cremigen Cashews. LG tig

12.05.2021 21:07
Antworten
Cinci57

Einfach, schnell zu machen und durch den Sellerie mal ein anderer Geschmack. Und vor allem, saulecker. Habe noch eine Chilischote feingehackt und dazu gegeben, sonst alles nach Rezept. 5 Sternchen.

12.03.2021 18:28
Antworten
Kochlegasteniker1

Danke für das tolle Rezept, ich habe etwas mehr Brühe dazugeben und es etwas länger köcheln lassen.Dazu gab es Dinkel( wie Reis).

18.02.2021 21:55
Antworten
Re_Gina_Gina

Mir war es zu salzig, obwohl ich den TL Salz sowieso weg gelassen habe. Ich würde das nächste mal auch den Ingwer klein schnippeln und sicher etwas Limette darüber träufeln. Ich hab ausversehen 5 ***** gegeben, wollte eigentlich nur 4****

23.01.2021 19:11
Antworten
KaDo15

Sehr lecker und vor allem wahnsinnig fix zu kochen: Da dauert der Reis länger als der Rest des Essens! Habe nur die doppelte Saucenmenge gemacht, das Salz weggelassen (und mit 1 EL Austernsauce abgeschmeckt).

19.01.2021 21:10
Antworten
KrümelmonsterTiffy

Eben gekocht. So was von lecker 👍 5⭐⭐⭐⭐⭐

16.08.2020 18:38
Antworten
Joerg-ks

Sehr lecker, auch wenn man auf die Nüsse verzichtet und es mit in Würfel geschnittenem Schweinefleisch macht. Ich habe es noch 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Dann hat der Sellerie immer noch Biss aber ist nicht mehr so hart wie Salat.

11.05.2020 12:35
Antworten
NichtdieKaethe

Sehr lecker! Den Ingwer werde ich das nächste mal allerdings fein hacken; so läuft man nicht Gefahr, auf eine Ingwerscheibe zu beißen. Als Beilage gab's passend zu den asiatischen Anklängen Reis.

25.05.2017 23:24
Antworten
Schildkrötenlotzi

Richtig lecker :) schnell gemacht mit wenig Zutaten

10.05.2017 21:18
Antworten