Pfirsich-Maracuja-Torte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 01.04.2017



Zutaten

für

Für den Biskuit:

2 Ei(er)
2 EL Wasser, heißes
100 g Zucker
75 g Mehl
½ TL Backpulver
25 g Speisestärke

Für den Belag:

300 g Pfirsich(e), aus der Dose
200 ml Maracujanektar
40 g Speisestärke

Für die Creme:

400 ml Sahne
600 ml Naturjoghurt
4 EL Maracujanektar
10 Blatt Gelatine
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker oder das Mark einer Vanilleschote
1 Zitrone(n), den Abrieb

Für den Fruchtspiegel:

500 ml Maracujanektar
35 g Speisestärke

Zum Verzieren:

200 ml Sahne zum Verzieren
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 55 Minuten
Den Backofen auf 150° C Umluft vorheizen. Eine 28er-Springform mit Backpapier auslegen und den Rand leicht fetten.

Für den Biskuit die Eier mit dem Wasser schaumig schlagen. Den Zucker langsam einrieseln lassen. Die Masse schön luftig schlagen. Das Mehl, das Backpulver und die Speisestärke vermengen und kurz unter die Schaummasse heben. Die Masse in die Springform geben und den Teig im vorgeheizten Backofen 25 - 30 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Ofen variieren.

Wenn der Boden goldbraun ist und bei der Stäbchenprobe nichts hängen bleibt, den Biskuit aus dem Ofen nehmen, aus der Form stürzen und abkühlen lassen.

Für die Pfirsich-Maracuja-Masse die Pfirsiche mit dem Maracujanektar pürieren. Die Masse bis auf 50 ml in einem Topf zum Kochen bringen. In die 50 ml die Speisestärke einrühren; es dürfen keine Klumpen darin sein. Wenn die Masse kocht die angerührte Speisestärke einrühren. Während des kurzen Aufkochens immer weiter rühren. Die Masse vom Herd nehmen und direkt auf dem Biskuitboden verteilen. Hierbei einen kleinen Abstand zum Rand lassen.

Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. In eine große Schüssel den Joghurt, Maracujanektar, Zucker und Vanillezucker sowie den Zitronenabrieb geben und gut vermengen. Die Sahne steifschlagen. Die Gelatine ausdrücken und in einem Topf vorsichtig bei geringer Hitze verflüssigen. Sobald die Gelatine flüssig ist den Topf vom Herd nehmen und unter ständigem Rühren der Gelatine einige Löffel der Joghurt-Masse nach und nach zugeben. Danach die Gelatine-Joghurt-Masse in die restliche Joghurt-Masse rühren und anschließend die Sahne unterheben.

Um den Biskuitboden einen Tortenring anbringen. Die Creme auf dem Tortenboden mit der Pfirsich-Masse geben, glatt streichen und die Torte kalt stellen.

Für den Maracujaspiegel bis auf 50 ml den Maracujanektar zum Kochen bringen. In die 50 ml klumpenfrei die Speisestärke rühren. Wenn der Nektar kocht die Speisestärken-Mischung unter ständigem Rühren zugeben, kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Die Masse unter Rühren abkühlen lassen, so das sie noch verstrichen werden kann. Wenn die Masse kalt genug ist, den Fruchtspiegel vorsichtig auf die kalte Torte geben, glatt streichen und die Torte sofort wieder kalt stellen.

Sobald die Torte abekühlt ist, kann der Tortenring entfernt werden. Die restlichen 200 ml Sahne steif schlagen und den Rand der Torte damit bestreichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bettzy88

freut mich das die Torte schmeckt

22.04.2017 15:39
Antworten
randyman81

Absolut lecker. wird heute nochmal gemacht. Dieses mal mit Kirschen. Danke für das tolle Rezept. 😁

12.04.2017 15:36
Antworten