Asien
gekocht
Hauptspeise
Japan
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Buta no Kakuni

Schweinebauch nach japanischer Art aus dem Sous-Vide-Garer

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 30.03.2017



Zutaten

für
1 kg Schweinebauch ohne Knochen
100 ml Sojasauce
100 ml Mirin
100 ml Sake
2 EL Fischsauce
3 EL Zucker
3 Zehe/n Knoblauch
6 cm Ingwerwurzel
3 Frühlingszwiebel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Tag 12 Stunden 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 12 Stunden 40 Minuten
Zunächst den Schweinebauch, idealerweise sollte er möglichst gleich dicke Fett- und Fleischschichten haben, in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Man kann den Bauch sowohl mit als auch ohne Schwarte in gleicher Weise zubereiten.

Zunächst die Würfel mit der Fettseite nach unten in eine heiße Pfanne setzen und kräftig anbraten. Da sich dabei sofort etwas Fett löst, braucht man kein zusätzliches Fett. Anschließend auch von der anderen Seite anbraten und aus der Pfanne nehmen.

Mirin, Sake, Sojasauce, Zucker und etwas Fischsauce vermischen. Knoblauch und Ingwer schälen und in Scheiben schneiden, die Frühlingszwiebeln grob hacken.

Alles zusammen mit den Schweinebauchwürfeln vakuumieren und im Sous-Vide-Garer 36 Stunden bei 64 Grad ziehen lassen. Es geht natürlich auch deutlich schneller, wenn man eine höhere Temperatur wählt, aber dann verwandelt sich das Fett nicht so ideal in einen reinen zarten Schmelz.

Wenn die Garzeit vorüber ist, die Fleischwürfel aus den Garbeuteln nehmen und im Ofen bei 65 °C warmhalten. Die Garflüssigkeit nochmals einreduzieren lassen, bis sie beginnt dickflüssig zu werden. Zum Servieren die Schweinebauchstücke nur dünn mit der sehr aromatischen Sauce überziehen.

Buta no Kakuni heißt aus dem japanischen übersetzt einfach sanft gekochte Schweinebauchwürfel. Die Variationen dieses Gerichtes bestehen insbesondere in der Marinade/Garflüssigkeit und der Gardauer. Wegen des angestrebten langsamen Garens ist das Rezept besonders für den Sous-Vide-Garer geeignet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hefide

Vielen Dank für das Ausprobieren und die tolle Bewertung. Liebe Grüße Helmut

11.08.2017 10:41
Antworten
CFG93

Die 36 Stunden Garzeit erschrecken zuerst ein bißchen. In Wirklichkeit macht das Gericht aber kaum Arbeit wenn man einen Sous-Vide-Garer hat. Schmeckt außerdem ausgezeichnet. Vielen Dank Clara

10.08.2017 13:45
Antworten