Backen
Frucht
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mandarinen-Schmand-Kuchen auf Schokonussboden

super einfach, lecker und sogar glutenfrei

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.05.2017



Zutaten

für

Für den Teig:

3 Ei(er)
100 g Zucker
150 g Blockschokolade
150 g Haselnüsse, gemahlen
1 Msp. Backpulver

Für den Belag:

1 Becher Schmand
2 Dose/n Mandarine(n), je ca. 315 g, Abtropfgewicht je 175 g
1 Becher Schlagsahne, 200 g
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Sahnesteif
etwas Blockschokolade

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Damit der Mandarinen-Schmand-Kuchen besonders gut schmeckt, bereite ich den Boden und einen Teil des Belags bereits einen Tag vorher vor. Dann ist alles schön durchgezogen. Es geht aber natürlich auch am selben Tag.

Für den Boden die Blockschokolade klein raspeln. Das geht wunderbar mit einem Schälmesser. Die Eier zusammen mit dem Zucker so lange schlagen, bis eine schaumige Konsistenz entsteht und keine Zuckerkristalle mehr zu spüren sind. Die gemahlenen Haselnusskerne sowie die geraspelte Blockschokolade und das Backpulver unterrühren.
Den Teig in eine gefettete und gemehlte Springform geben und bei 180 - 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 - 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Wenn der Zahnstochertest funktioniert und kein Teig mehr kleben bleibt, den Boden herausholen und gut abkühlen lassen.

Für den Belag die Mandarinen gut abtropfen lassen (den Saft kann man auffangen und trinken) und beiseite stellen. Auf den abgekühlten Boden gleichmäßig den Schmand verteilen. Darauf dann die abgetropften Mandarinen geben.
In diesem Stadium lasse ich den Kuchen immer über Nacht an einem kühlen Ort (wenn Platz ist, im Kühlschrank) stehen.

Abgerundet wird der Kuchen mit einer Sahneschicht. Dazu die kalte Schlagsahne eine halbe Minute lang anschlagen. Dann nach und nach den Vanillezucker sowie das Päckchen Sahnesteif hinzufügen. Die Sahne weiter schlagen, bis sie steif ist, dann auf den Mandarinen verteilen und den Kuchen mit etwas geraspelter Blockschokolade verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sandra170289

Boar! Mega, mega lecker!!! Das wir mein neuer Lieblingskuchen. Obwohl mit Sahne und Schmand, trotzdem angenehm leicht. 6 Sterne ⭐️

09.07.2019 21:15
Antworten
Xavena

Ich habe diesen tollen Kuchen fürs „Büro“ gebacken. Er ist ruck zuck mit der Küchenmaschine gerührt und fertiggestellt....und schmecken tut er einfach köstlich! Vielen Dank fürs Einstellen. Lg Xavena

28.03.2019 11:05
Antworten
Fussel19286

Vielen Dank für das tolle glutenfreie Rezept! Es hat allen wunderbar geschmeckt und hätte ich es nicht vorweg gesagt, wäre wohl keiner darauf gekommen, dass der super leckere und saftige Kuchen glutenfrei ist! 5 Sterne 🌟

25.02.2019 18:44
Antworten