Backen
Frühstück
Kuchen
Ostern
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hefezopf

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 30.03.2017



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

200 ml Milch, lauwarm
50 ml Wasser, lauwarm
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
160 g Butter, flüssig, aber nicht zu heiß
3 Ei(er), Raumtemperatur
1 Würfel Frischhefe oder 2 Päckchen Trockenhefe
1 Prise(n) Salz
1 kg Mehl

Zum Bestreichen:

1 Eigelb
30 ml Wasser

Zum Bestreuen:

n. B. Hagelzucker
n. B. Mandelblättchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Als erstes wird die Hefe im lauwarmen Wasser aufgelöst und fünf Minuten zur Seite gestellt. Danach wird das Mehl mit Zucker, Vanillinzucker, flüssiger Butter, Salz, der aufgelösten Hefe und den Eiern verknetet. Nach und nach wird dann die lauwarme Milch dazugegeben. Alles muss solange geknetet werden, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist. Abgedeckt sollte der Hefeteig dann ca. 1,5 Stunden gehen, bis er sein Volumen etwa verdoppelt hat.

Nach dieser Zeit wird er in drei gleich große Stücke zerteilt und zu Stangen gerollt, ohne ihn großartig zu kneten, weil die Luft dann wieder aus dem Teig geht. Danach wird der Zopf geflochten (wie im Video), auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und zu einem Kranz geformt. Damit der Hefezopf nach den Backen einen schönen Glanz bekommt, wird er vor dem Backen noch mit einer Mischung aus Eigelb und Wasser bepinselt. Bestreuen kann man ihn dazu noch mit etwas Hagelzucker und/oder Mandelblättchen.

Bei 165 °C Umluft muss er dann ca. eine halbe Stunde backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Angie_backt_gerne

Das Rezept ist super! habe heute das erste mal einen Hefezopf gemacht und er ist mega geworden ❤

31.03.2018 16:15
Antworten
Herbsttraum

Hallo, bei Ober-, und Unterhitze musss du den Backofen auf 185 Grad stellen. Die Backzeit bleibt gleich.

01.04.2018 19:31
Antworten
Linchen0798

hallo. ich würde das Rezept auch gern mal ausprobieren, aber mein Ofen hat keine Umluft. Bleibt die Temperatur und die Backzeit gleich?

28.03.2018 13:18
Antworten
Krumpel

Schoenes Rezept, und perfekt waer mein Zopf, haette ich ihn nen Hauch frueher aus dem Ofen genommen*g. Ich hab einen Zopf und einen 'nur' gedrehtes Brot gebacken und mir gefaellt vor allem, wie locker das fertige Brot geworden ist. Vielen Dank und Gruss Petra

05.09.2017 19:13
Antworten