Ingwer-Kurkuma-Tee


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 29.03.2017 11 kcal



Zutaten

für
30 g Ingwerwurzel
½ TL Kurkumapulver
1 Liter Wasser, kochendes
1 TL Honig
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
11
Eiweiß
0,14 g
Fett
0,13 g
Kohlenhydr.
2,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die gereinigte Ingwerwurzel in Scheiben schneiden, in eine Teekanne geben und mit dem kochenden Wasser übergießen. Kurkuma und Honig dazugeben, umrühren und 5 - 10 Minuten ziehen lassen.

Vor dem Trinken nochmal umrühren, da sich das Kurkumapulver am Boden der Kanne absetzt. In der Winterzeit sehr gut gegen Erkältung, aber auch als Frühstückstee sehr lecker.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nini53

Seit diesem Herbst trinke ich den Ingwer-Kurkuma-Tee tgl. Vorher habe ich immer reinen Ingwertee getrunken, da ich Ingwer in allen Varianten mag. Ich mache aber noch 1g Zimt, Prise Pfeffer und 1/2 Eierlöffel Leinöl ran. Man kann auch etwas Milch oder Sahne an den Tee machen. Kurkuma ist fettlöslich. Siehe auch die " Goldene Milch".

12.12.2021 11:19
Antworten
neukoch82

Hallo Biene, danke für die schöne Idee, Ingwer und Kurkuma zu verbinden. Mir persönlich ist das aber zu laff bzw. muss man viel zu viel Ingwer nehmen, wenn man den so übergießt. Wir legen ca 15g Ingwer, in Scheiben geschnitten, in kaltes (!) Wasser lassen es aufkochen und ca. 10Minuten köcheln lassen... umso längerer umso schärfer. Dann kann man wunderbar die Zutaten deines Rezeptes zugeben. Wobei ich auch hier den Kurkuma von Vorhinein frisch mit aufköcheln lassen würden(!) Beste Grüße und prost Jan

23.12.2020 00:17
Antworten
BieneEmsland

Hallo Jan, vielen Dank für's Ausprobieren. Klar, die Schärfe ist Geschmackssache, für mich reicht es so😉 Danke für den Tipp. LG BieneEmsland

23.12.2020 12:16
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe eine frische Kurkumawurzel genommen. Der Tee schmeckt auch super kalt, wenn er ein paar Stunden durchgezogen ist. LG Badegast1

15.10.2020 18:13
Antworten
BieneEmsland

Vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar. Da ich immer reichlich Ingwer nehme, wird er mir kalt zu scharf aber lauwarm oder mit Saft als Eistee fertig gemacht, ist er auch sehr lecker. LG BieneEmsland

15.10.2020 18:54
Antworten
utekira

Hallo, da ich immer von Oktober bis Ostern Ingwer Tee trinke, hab ich den gestern mal nach deinem Rezept ausprobiert. Ich mag das wohl, mein Mann eher nicht, hahaha mehr für mich. Lg Ute

05.10.2017 07:19
Antworten
ully56

Ein schneller, einfacher, aber leckerer Tee! Am besten schon jetzt vorbeugend für die kalten Tage bzw. die Abwehrkräfte trinken und nicht erst dann, wenn die Erkältung schon da ist!!! :-)) Servus aus München Ully

04.10.2017 12:08
Antworten
küchen_zauber

Ganz schön hot ;-) Foto hab ich hochgeladen. LG

03.10.2017 12:17
Antworten
ViktoriaMa

Hat mir sehr gut geschmeckt. Wirklich!

03.09.2017 20:01
Antworten
BieneEmsland

Vielen Dank für das Ausprobieren und Deine Bewertung! Ich trinke ihn jeden Morgen zum Frühstück, statt Kaffee. Die Mengenangaben kann man nach Geschmack variieren. Kurkuma und Inger können gegen Arthrosebeschwerden helfen und der Ingwer soll gut gegen Magenbeschwerden sein. Das waren für mich die ausschlaggebenden Punkte der Zusammenstellung. LG BieneEmsland

04.09.2017 17:55
Antworten