Karidopita


Rezept speichern  Speichern

(griechischer Nusskuchen)

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 10.05.2005 400 kcal



Zutaten

für
1 Tasse/n Zucker
1 Tasse/n Milch
½ Tasse/n Butter
2 Tasse/n Walnüsse, geriebene
½ Tasse/n Mehl
Nelke(n), gemahlene, Zimt
½ Tasse/n Zwieback, geriebenen
½ Tasse/n Milch
5 Ei(er)
1 TL Natron
3 TL Backpulver
2 EL Weinbrand
3 Tasse/n Zucker
2 Tasse/n Wasser
1 TL Zitronensaft
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Butter schaumig rühren, den Zucker und die Eier zugeben. Die geriebenen Nüsse mit Zimt und Nelkenpulver mischen. Natron in Weinbrand auflösen. Milch, Nüsse, Weinbrand, Zwieback, Mehl und Backpulver einrühren. Die Mischung gut durchrühren und in eine gebutterte und mit Mehl bestäubte Backform geben.
Den Kuchen im Backrohr zuerst bei starker Hitze dann bei schwacher Hitze insgesamt eine Stunde backen. Den Sirup zubereiten, indem man Wasser, Zucker und Zitronensaft aufkocht und dann über den Kuchen gießen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Karamella

Hallo, da gisa1 leider nicht mehr aktiv ist und die Fragen nicht beantworten kann, habe ich mich im Netz schlau gemacht und den Kuchen mit einigen Änderungen gebacken. Die Walnüsse habe ich gehackt und nicht gemahlen, ich habe statt 5 Eier 4 Größe L genommen. Hinzu kamen noch 2 EL Kakao und die geriebene Schade eine Orange. Für den Sirup habe ich nur 2 Gläser Zucker genommen und die Schale einer Orange. Der Becher hatte ca. 200 ml Fassungsvermögen. Es gibt eine weitere Variante von Karidopita (das kenne ich eigentlich aus meiner Kindheit), in der oben und unten 2 Lagen Filoteig hinzukommen. Ich finde sie fast leckerer! LG Kara

27.02.2015 19:58
Antworten
Karamella

...und noch eine Frage hätte ich, bevor ich loslege. 1/2 Tasse Butter: handelt es sich um geschmolzene Butter? LG Kara

20.02.2015 12:48
Antworten
Karamella

Hallo, ich würde gerne am Wochenende den Kuchen backen, bin mir aber etwas unsicher über die Mengenangaben. Welches Fassungsvermögen hat die Tasse? LG Kara

19.02.2015 11:35
Antworten
Patty1012

Waren vor 14 Tagen auf der Aida, da gab es beim griechischen Abend genau so einen Kuchen.Habe Ihn ausprobiert,erstmal total easy von der Zubereitung. Und er Schmeckt super.Bin begeistert. War nicht das letzte mal das ich ihn gebacken habe. Danke für das tolle Rezept

30.09.2013 22:33
Antworten
gisa1

Bitte um ....BEACHTUNG .... In meinem Rezept hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen! Die zweite Angabe der Milch ist falsch und wurde von mir versehentlich so aufgeschrieben. Wer sich für das Rezept interessiert,sollte 1x Milch streichen! Danke und Gutes Gelingen :-))! LGisa

23.07.2010 15:02
Antworten
kaeferl

Nachdem ich diesen Kuchen in Griechenland immer mit viel Liebe verzehre, würde ich niemals nie auf den Sirup verzichten *gg*. Aber im normalen Leben reduziere ich auch immer den Zucker im Kuchen etc. ich mag es nicht so süß... Aber zu den griechischen Kuchen.... gehört das einfach dazu - Basta!!!! (nur für mich natürlich) LG Vreni

01.07.2005 11:29
Antworten
gisa1

Hallo Anna! Ich danke dir fuer die schoenen Fotos,die du von deiner tollen Karidopita gemacht hast.Besser haette ich das auch nicht hinbekommen!!!Grosses Kompliment lieben Gruss Gisa

26.06.2005 20:20
Antworten
arthurdent42

Hallo liebe Gisa! Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Die Kombination von den Walnüssen mit dem Sirup ist einfach traumhaft! Und der Kuchen ist super-saftig!! Mmmmmh... ich könnte mir schon wieder ein Stückchen holen... Meine einzigen Abwandlungen bestanden darin, dass ich nur etwa ein drittel des Sirups verwendet und gehackte Mandeln über den Kuchen gegeben habe. Super Rezept, für Naschkatzen absolut empfehlenswert! Liebe Grüße, Anna / arthurdent42

20.05.2005 23:55
Antworten
gisa1

noch ein kleiner Hinweis zur Backtemperatur,da ich nur ''starke,bzw. bei leichter Hitze'' angegeben habe. Man sollte den Backofen auf 200 Grad vorheizen und bei dieser Temperatur den Kuchen die ersten 20 Minuten backen,dann auf ca.160 Grad herunterschalten und fertigbacken. Sollte der Kuchen schon vor Ablauf der 60 Minuten gut Farbe bekommen,dann mit Alufolie abdecken. Es kann durchaus sein,dass der ein oder andere Backofen schneller baeckt,deshalb ist immer eine Staebchenprobe zu empfehlen! LG Gisa

15.05.2005 23:43
Antworten
gisa1

Diese griechische Karidopita kann man durchaus auch ohne Sirup (oder bedeutend weniger!) zubereiten. Der Kuchen schmeckt dann wie ein normal gebackener Nusskuchen. Ich selbst mag es auch nicht zu suess,aber ein wenig Sirup kommt bei mir auf alle Faelle ueber den Kuchen LG Gisa

12.05.2005 21:36
Antworten