Lachs-Avocado-Tatar


Rezept speichern  Speichern

Als Vorspeise oder fürs Brunchbüffet

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. pfiffig 28.03.2017



Zutaten

für
300 g Blattspinat
1 Bund Radieschen

Für das Dressing:

5 EL Sherryessig
etwas Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
1 Prise(n) Zucker
4 EL Rapsöl

Außerdem:

500 g Lachsfilet(s), Sushiqualität
3 TL Olivenöl, hochwertiges
etwas Meersalz, fein
2 Avocado(s)
etwas Zitronensaft
1 Beet/e Kresse (Radieschen Kresse)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Blattspinat waschen, putzen und trocken schleudern. Die Radieschen putzen, waschen und in feine Scheiben hobeln.

Den Sherryessig mit etwas Salz, einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle sowie 1 Prise Zucker gründlich verrühren. Das Salz und der Zucker sollten sich aufgelöst haben. Das Dressing abschmecken. Anschließend das Rapsöl unterschlagen.

Den Lachs abbrausen, trocken tupfen, noch vorhandene Gräten entfernen und den Lachs in sehr feine Würfel schneiden. Mit 2 bis 3 TL Olivenöl, etwas Meersalz und einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle mischen und kalt stellen. Die Avocados halbieren und die Steine entfernen. Das Fruchtfleisch aus der Schale lösen, fein würfeln, mit etwas Zitronensaft beträufeln und unter den Lachs mischen.

Die Radieschen-Kresse vom Beet schneiden.

Zum Anrichten des Lachs-Avocado-Tatars mit einem Esslöffel Nocken davon abstechen oder Türmchen formen und zusammen mit den Spinatblättern und den Radieschenscheiben mit dem Dressing auf einer großen Platte oder kleinen Tellern oder Amuse Gueule Löffeln anrichten und mit der Radieschenkresse garnieren.

Dazu passt frisches Baguette.

Anstelle von rohem Lachs, kann auch Räucherlachs verwendet werden, dann aber sehr vorsichtig salzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.