Asiapfanne mit Pfeffersauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegan, mit knusprigem Tofu

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 28.03.2017



Zutaten

für
200 g Nudeln, chinesische, ohne Ei
200 g Räuchertofu
1 Paprikaschote(n)
1 Frühlingszwiebel(n)
1 Karotte(n)
1 Handvoll Sojasprossen
etwas Öl zum Braten

Für die Sauce:

8 EL Sojasauce
4 EL Wasser
2 EL Rohrohrzucker
1 EL Ingwer
1 EL Chiliflocken
1 EL Reisweinessig
3 TL Speisestärke
1 TL Pfeffer
2 Knoblauchzehe(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Karotte stifteln, die Paprika in schmale Streifen, die Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden und den grünen Teil beiseite stellen. Den Tofu trockentupfen und in Stücke schneiden. Wer möchte, dass der Tofu besonders knusprig wird, mischt 2 TL Stärke unter die Tofustücke.

Die Saucenzutaten im Mixer glattrühren.

Die Nudeln mit heißem Wasser übergießen, 5 Minuten ziehen lassen, abgießen und beiseite stellen.

Den Tofu in ausreichend Öl rundherum knusprig braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Nudeln und das Gemüse in die Pfanne geben, leicht salzen und 5 Minuten braten. Den Tofu, die Sojasprossen und die Sauce hinzugeben, gut durchmischen und die Sauce kurz andicken lassen.

Die Asiapfanne auf 2 Schalen verteilen und mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebeln garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Timberchen

War super lecker. Hab noch etwas Brokkoli dazu.

19.12.2020 20:38
Antworten