Tränchenkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 10.05.2005 5657 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
400 g Zucker
1 Ei(er)
50 g Butter
2 Pck. Vanillinzucker
2 TL Backpulver
750 g Quark
1 Tasse/n Öl
4 Ei(er), getrennt
1 ½ Pck. Puddingpulver, Vanille
500 ml Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
5657
Eiweiß
151,70 g
Fett
311,13 g
Kohlenhydr.
557,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Aus dem Mehl, 100 g Zucker, 1 Ei, Butter, 1 Vanillinzucker und Backpulver einen Knetteig herstellen, in eine gefettete Springform geben und einen Rand hochziehen.

Quark, 200 g Zucker, Öl, Vanillinzucker, 4 Eigelb, Vanillepudding und Milch mischen und auf den Teig geben. Den Kuchen 45 Minuten bei 180° backen.

4 Eiweiß mit 100 g Zucker steif schlagen und auf den Kuchen streichen. Jetzt den Kuchen noch mal 15 Minuten backen.

WICHTIG: Danach den Kuchen sofort kalt stellen, dann bilden sich auf dem Kuchen die Tränchen!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elke_feierabend

Hallo zusammen! Vorweg ich gebe selten Kommentare zu Rezepten ab, ausser sie sind außergewöhnlich gut oder leider schlecht. LEIDER ist das Rezept für den Tränchenkuchen meiner Meinung nach nicht so gut. Habe alle Zutaten genau so verwendet wie es im Rezept vorgegeben ist und doch ist der Kuchen leider nicht wirklich essbar. Er ist viiiel zu flüssig und ist auch über Nacht im Kühlschrank nicht fest geworden. Selbst mit fast 1 Stunde nachbacken, hat sich an der Konsistenz des Kuchens nichts geändert. Seeehr schade, wir hatten uns sooo auf den Tränchenkuchen gefreut... Gott sei Dank war es nur ein Probekuchen für uns und es waren keine Gäste geplant. Woran es gelegen haben könnte, kann ich nicht sagen- vielleicht hätte man die Größe der Tasse bzw. Milliliter Öl dazu schreiben sollen. Naja, starte einen neuen Versuch mit einem neuen Rezept irgendwann...

27.01.2022 12:59
Antworten
schwäbi82

Hallo, kann mir jemand einen Tipp geben wie das Baiser gelingt? bei mir ist es im Ofen wunderschön hoch und fällt dann leider mit der Zeit zusammen. Danke :-)

06.01.2020 22:56
Antworten
eliaspaul

Ich habe den Kuchen ganz nach Rezept nachgebacken, ich habe ihn danach gleich in die Tiefkühltruhe gestellt. In der Truhe kamen die Tränchen.

05.06.2019 18:14
Antworten
bayernprincess98

Wielange hast du ihn in die Tiefkühltruhe getan? (:

11.05.2020 11:46
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo Kieksie, 4 Eigelb. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

19.10.2018 12:36
Antworten
moyra

Hallo Zauberfee, der Kuchen ist sehr lecker, nur war er leider viel zu wabbelig. Nach 40 Min war er innen noch flüssig. Eine halbe Stunde länger hat dann ungefähr gereicht. Am zweiten Tag hatte sich Flüssigkeit abgesondert und hat eine klebrige Pfütze hinterlassen, der Kuchen war völlig durchgeweicht. Was habe ich falsch gemacht??? Ich habe mich genau an das Rezept gehalten. Der Kuchen hat wirklich gut geschmeckt, wenn er auch SEHR "saftig" war. Deshalb möchte ich einen zweiten Versuch starten. Über Tips würde ich mich sehr freuen. Lieben Gruß Moyra

02.04.2006 21:02
Antworten
manu_2005

Habe das Rezept heute ausprobiert, es ist total lecker und ich bin davon super begeistert.... Ich als Schokofan werde es beim nächsten mal mit Schokoladenpudding ausprobieren. LG Manu

26.02.2006 17:18
Antworten
stellakrisba

Hallo Zauberfee, ich habe diesen Kuchen am Sonntag zu meinem Geburtstag gebacken. Ist sehr leicht gemacht und auch toll angekommen. Anfangs dachte ich, der Knetteig war sehr wenig und auch nicht wirklich fest, dafür war die Füllung etwas wacklig. Ist im Ofen aber toll geworden. Nächstes Mal probiere ich ihn mit noch ein paar Mandarinen.... Danke fürs Rezept und lg Stella

11.11.2005 11:15
Antworten
Paula18

Habe den Kuchen heute gebacken.Bekomme morgen Gäste Sieht jedenfalls gut aus.und war einfach zu machen. L.G. Paula18

28.08.2005 16:00
Antworten
nollaufamily

Dieser Kuchen ist richtig saftig und kein bisschen trocken. Kommt super gut an und es verlangt einem nach mehr. Ausserdem ganz schnell gemacht und unkompliziert.Die Kollegen hat´s gefreut.

04.07.2005 15:08
Antworten