Deutschland
einfach
Europa
Frühling
gebunden
gekocht
Schnell
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Celler Kräutercremesuppe

vegetarisch, eine leichte Vorsuppe aus Celle

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 27.03.2017



Zutaten

für
2 EL Bratcreme mit Buttergeschmack
1 Schalotte(n)
2 dicke Frühlingszwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL, gestr. Buchweizenmehl
100 ml Weißwein, trocken
250 ml Wasser
150 ml Kochsahne
30 g Kräuter, gemischte oder auch TK u.a. Dill, Liebstöckel, Kresse, Sauerampfer, Basilikum, Schnittlauch
10 g Blattpetersilie
1 TL Worcestersauce
1 Eigelb
1 EL Kondensmilch
n. B. Salz und Pfeffer, weißer
1 Prise(n) Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Schalotte und die Knoblauchzehe schälen und würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Kräuter waschen und hacken.

In einem Topf das Bratfett erhitzen, Zuerst die Schalottenwürfel und das Weiße der Frühlingszwiebeln, dann den Knoblauch leicht andünsten. Das Buchweizenmehl einrühren und unter ständigem Rühren etwas anschwitzen. Es darf keine braune Farbe annehmen. Nun den Weißwein angießen und zum Kochen bringen, bei ständigem Rühren 1 Minute kochen lassen. Als nächstes folgt das Wasser und die Kochsahne. Mit Salz und weißem Pfeffer würzen und 5 Minuten leicht kochen lassen. Mit Worcestersauce würzen und das Grüne der Frühlingszwiebeln sowie die gehackten Kräuter, außer der Petersilie, hineingeben. Nun noch weitere 2 Minuten köcheln lassen.

Mit dem Mixstab pürieren. Nur noch ziehen lassen. In einer Tasse das Eigelb mit der Kondensmilch verquirlen, 4 EL Suppe dazugeben und verrühren. Die Legierung in die Suppe gießen und verrühren. Die Suppe darf nun nicht mehr kochen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und die gehackte Petersilie einrühren.

Nun kann serviert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.