Aufstrich
Frucht
Frühstück
gekocht
Haltbarmachen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grapefruit-Mango-Granatapfel-Marmelade

eine feine, bittersüße Köstlichkeit, einfach hergestellt

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.03.2017



Zutaten

für
9 große Grapefruit(s)
3 Mango(s)
2 große Granatäpfel
850 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Die Grapefruits halbieren auspressen und den Saft inklusive des Fruchtfleischs in einen Kochtopf geben. Die Mango schälen und in Würfel schneiden. Die Granatäpfel entkernen und aus den Kernen den Saft auspressen. Beides zusammen zu den Grapefruits geben und den Zucker hinzugeben. Diese Mischung mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

Die Masse erhitzen und sprudelnd 15 Minuten kochen lassen. Dann mit dem Pürierstab die Masse fein pürieren und und weiter einkochen lassen, dabei permanent rühren, damit nichts anbrennt. Das dauert ca. eineinhalb Stunden.

Eine Gelierprobe durchführen. Ist die Gelierprobe erfolgreich, die Masse heiß in ausgespülte Twist-off-Gläser füllen, fest verschließen und abkühlen lassen.

Wichtige Info: Dieses Rezept benötigt keinen Gelierzucker; das nötige Pektin bringen die Grapefruits mit. Wer es etwas herber mag, kann die Zuckermenge reduzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.