Heidelbeer-Pfannkuchen ohne Zucker


Rezept speichern  Speichern

nur mit der Süße von Früchten, Baby led weaning (BLW), geeignet, ergibt 8 Pfannkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 27.03.2017 611 kcal



Zutaten

für
1 Banane(n)
1 m.-großer Apfel
1 Ei(er)
4 EL, gehäuft Mehl
½ TL Natron
etwas Fett zum Braten, z.B. Butter, Rapsöl, usw.
5 EL Heidelbeeren
evtl. Zitronenabrieb
evtl. Zimtpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
611
Eiweiß
15,65 g
Fett
17,33 g
Kohlenhydr.
97,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Banane schälen und fein zerdrücken. Den Apfel waschen und grob reiben.

Banane, Apfel und das Ei in einer Schüssel mischen. Der Teig kann nun mit etwas Zitronenabrieb oder Zimt verfeinert werden. Das Mehl und das Natron in die Masse rühren.

Eine Pfanne mit etwas Fett erhitzen. Achtung, die Pfanne darf nicht zu heiß werden, die Pfannkuchen müssen langsam gebacken werden. Nun den Teig mit einem Löffel in der Pfanne portionsweise verteilen. Ich bereite aus der Masse 8 Pfannkuchen zu. Die noch flüssigen Pfannkuchen mit den Heidelbeeren belegen. Die Pfannkuchen bei schwacher Hitze backen. Am besten mit einem Deckel die Pfanne abdecken. Sobald die Pfannkuchen gestockt sind, wenden und kurz die zweite Seite backen.

Die Pfannkuchen noch warm servieren, sie schmecken aber auch kalt. Dazu passt klein geschnittenes, frisches Obst, Joghurt, Saucen aus püriertem Obst, Apfelmus, Kokosflocken oder auch Quinoa Pops.

Weitere Rezepte ohne Zucker findest du auf meinem Profil.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

manoubia90

Wie viel Stück ergibt es ungefähr?

04.03.2021 17:09
Antworten
milchkin

Louwen-Dattel-Diät gemäss (bin kurz vor Ende meiner Schwangerschaft) hab ich das Rezept folgendermaßen abgewandelt: 6 Datteln in etwas Milch püriert, dann Apfel grob gerieben und wieder püriert, Zimt, Natron, Ei und Milch dazu und erneut püriert. Dann zuletzt Dinkelvollkornmehl dazugenommen, wieder püriert. Restliche Zubereitung wie im Rezept stehend, lediglich mit TK Heidelbeeren (und mehr davon). Das sind jetzt herrlich süße und fluffige feine Pancakes geworden, die ich sicher nicht zuletzt gegessen habe!!

21.02.2021 08:05
Antworten
Luna2328

Ein tolles Rezept! Es schmeckt vollmundig süß und mein 4-jähriger konnte toll mithelfen beim Teig machen. Dem Baby hat es auch geschmeckt.

20.02.2021 10:00
Antworten
Marie*

Ganz lieben Dank für dieses Rezept! Ich habe in den vergangenen Monaten keines häufiger gemacht als dieses, als Pancakes :-) Es ist für mich nämlich ne super Alternative zu sonst auch meist warmem gesundem Frühstück unter der Woche und kommt dann meist am Wochenende mal dran. Noch ein Tipp, das habe ich auch schon paar Mal gemacht, als kein Apfel da war und nur eine Banane: eine Möhre - fein - reiben, passt auch wunderbar :) Den Teig würze ich immer mit ner Prise Salz, und im Wechsel mit etwas gemahlenem Kardamom / Anis / Vanille. Da ich Vollkorndinkenmehl nehme, braucht es meist noch etwas zusätzliche Flüssigkeit (benutze Mandel-, Reisdrink, o.ä. auch ein Schluss Apfersaft passt.

08.08.2020 11:25
Antworten
Char.ly

Sehr sehr lecker!! 😊

11.04.2020 10:35
Antworten
Kristin3007

Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe,aber ich konnte aus dem Teig absolut keine essbaren Pfannkuchen backen...das war einfach nur zäh. VG

09.02.2018 13:31
Antworten
waldkircher

Sehr gut, aber ein bissel Fade - muss noch Salz rein - ansonsten sehr gut 😏

02.02.2018 22:54
Antworten
Leasmum

sehr sehr lecker ! ich habe noch etwas Milch, Rosinen und Vanille bei gemischt. beim nächsten Mal werde ich Vollkornmehl nehmen. Für mich ist das eine leckere Alternative ,wenn ich mein Hunger auf süßes stillen muss.

09.06.2017 11:31
Antworten
Schmoeks

Sehr sehr lecker! Vielen Dank für das Rezept. Ich habe die Pfannkuchen in Kokosöl gebacken, das hat gut gepasst!

21.05.2017 19:53
Antworten
Koenigin-backt_gerne

super Rezept. hab 2 Bananen genommen weil die weg mussten und dafür keinen Apfel. sogar mein Mann war hellauf begeistert. echt lecker und super schnell gemacht. 5*

26.04.2017 09:52
Antworten