Asien
Gemüse
Saucen
Dips
Basisrezepte
Frucht
Thailand
gekocht
Haltbarmachen
Grundrezepte
Gewürze Öl Essig Pasten

Rezept speichern  Speichern

Süß-Sauer-Scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 4

diese Sauce ist eine Basis-Sauce. Sie wird verwendet, um anderen Dips einen geschmacklichen Kick zu geben

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.03.2017



Zutaten

für
100 g Tomatenpaprika
3 kleine Zwiebel(n), rot (bawang merah)
3 Knoblauchzehe(n), frische
30 g Peperoni, rot, lang (cabe besar merah)
30 g Ingwer, frisch oder TK
110 g Reisessig, chinesischer, milder
120 g Zucker
6 g Salz oder Instant-Hühnerbrühe
250 g Orangensaft
4 EL Honig
2 EL Limonensaft
1 Kaffir-Limette(n)
3 Kaffir-Limettenblätter, frisch oder TK
2 EL Öl, neutrales
n. B. Blüten und Blätter zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Ein 250-ml-Glas mit Schraubdeckel sterilisieren: Getrennt in kochendes Wasser geben und fünf Minuten kochen. Herausnehmen und auf einem frischen Geschirrtuch umgedreht bereitstellen.

Eine rote Tomatenpaprika waschen, halbieren, die Kerne entfernen. 60 g davon in kleine Stücke schneiden. 40 g davon in feine Streifen hobeln. Den Rest der Schote anderweitig verwenden.

Die Peperoni waschen, den Stiel und die Körner entfernen. Die leere Schote quer in ca. 1 cm lange Stücke schneiden. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und klein schneiden.

Den Reisessig zusammen mit dem Zucker und dem Orangensaft in einem 1-L-Topf zum Kochen bringen. Die klein geschnittenen Zutaten (außer den feinen gehobelten Paprikastreifen) zufügen und ca. 10 Minuten kochen.

Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Alles in einen Blender geben und auf niedrigster Stufe ca. eine Minute grob pürieren.

In der Zwischenzeit eine Kaffir-Limette heiß waschen und gut abbürsten. Die Außenschale abraspeln und 1/2 TL davon verwenden. Die drei Kaffir-Limetten-Blätter waschen und in feine Fäden schneiden.

Den Inhalt des Blenders zurück in den Kochtopf geben und zusammen mit dem Limonensaft und den 4 EL Honig weitere 10 Minuten ohne Deckel köcheln und eindicken lassen.

Die feinen Paprikastreifen dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln. Die Kaffir-Limetten-Zutaten jetzt zufügen unterrühren.

Noch heiß ins sterilisierte Glas füllen, das Öl oben draufgeben und das Glas fest verschließen. Abgekühlt im Kühlschrank aufbewahren.

Den Rest mit Folie abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von vier Tagen verbrauchen. Falls das Glas geöffnet wurde, ist darauf zu achten, dass stets ein Ölfilm auf der Oberfläche ist. Eventuell etwas Öl zugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dieter_sedlaczek

Hallo peckeleck, falls du die Kaffir-Limetten bekommst, kannst du dir aus den zahlreichen Kernen auf der Fensterbank oder im Wintergarten selber ein Bäumchen ziehen. Die Blätter dan einfrieren. In SOA billigst welche kaufen, mitnehmen und tieffrieren. Sie halten so ca. 2 Jahre. Für meine Freunde bringe ich meistens welche mit, ebenso kleiner, grüner Chili, den man aus reifen (roten) Chilis selber ziehen oder im Topf vom Gärtner kaufen. L.G. aus Fernost dieter

07.07.2019 02:45
Antworten
peckeleck

Ich grüsse zurück aus dem ländlichen, bayerischen Allgäu. 🤗. Leider gibt es hier in der Nähe keine „besseren“ Asiashops, ich wundere mich, dass ich überhaupt die getrockneten Kaffir Limettenblätter hier bekommen hab. Das Gläschen hat selbst die Kassiererin zu näherem Studium desselben veranlasst😂. Wir sindselber begeisterte SOA Reisende, daher meine Neugier auf deiner Seite. Liebe Grüße!

06.07.2019 09:22
Antworten
dieter_sedlaczek

Hallo peckeleck, Nein, aber 4 Stück nehmen. Der Geschmack ist nicht wie Lorbeerblätter. In besseren Asiashops sind die Kaffir-Limettenblätter in der Tiefkühltruhe zu finden. Ersatzweise kann man die halbe Menge Limonenblätter verwenden, da diese leicht bitter sind. L.G. aus Fernost dieter

06.07.2019 08:20
Antworten
peckeleck

Ich habe die Kaffir Limettenblätter nur getrocknet bekommen. Mörsern?

05.07.2019 21:17
Antworten