Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.03.2017
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 98 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.08.2014
534 Beiträge (ø0,39/Tag)

Zutaten

400 g Kartoffel(n), mehlig kochende
100 g Harzer Käse
1 Liter Gemüsebrühe
3 EL Kräuter, gemischte, TK
120 g Pfifferlinge, TK oder frisch
50 g Schinkenspeck, evtl.
Schalotte(n)
1 EL Fett zum Braten
1 EL Petersilie, gehackt
 n. B. Salz und Pfeffer
 n. B. Muskat, frisch gerieben
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden, den Schinkenspeck ebenfalls fein würfeln.

Frische Pilze putzen und in Stücke schneiden. TK-Pilze auf einen Teller geben und etwas antauen lassen.

Die garen Kartoffeln abgießen, stampfen und mit frisch geriebenem Muskat würzen.

Die Brühe in einem Topf aufkochen, die Kartoffelmasse einrühren, erneut aufkochen und den zerbröckelten Käse einrühren. Unter ständigem Rühren die Suppe 5 Minuten kochen lassen und so den Käse schmelzen.

Die Kräuter einstreuen und die Suppe mit Pfeffer würzen. Auf der ausgestellten Herdplatte ziehen lassen.

In einer Pfanne das Bratfett erhitzen, die Speck- und Zwiebelwürfel darin anbraten, dann die Pilze dazugeben und abgedeckt ca. 5 Minuten braten. Den Deckel abnehmen und die Flüssigkeit verkochen lassen.

Mit Salz und Pfeffer würzen und die gehackte Petersilie dazugeben, beim Salz aufpassen, da der Schinkenspeck schon salzig ist.

Die Suppe noch einmal aufkochen, durchrühren und eventuell noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe auf Teller verteilen und in die Mitte die gebratenen Pilze geben.

Wenn man den Schinkenspeck weglässt, ist das Gericht auch für Vegetarier geeignet.