Filet mit Gorgonzola


Rezept speichern  Speichern

mit viel Soße für Nudeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 24.03.2017



Zutaten

für
800 g Schweinefilet(s) oder Rinderfilet
200 g Gorgonzola oder Saint Agur
200 ml Weißwein
300 ml Gemüsebrühe oder Fleischbrühe
½ Becher Schmelzkäse, evtl. mehr, bis 1 Becher
n. B. Sahne
evtl. Speisestärke oder Soßenbinder zum Andicken
Butterschmalz zum Braten
4 Port. Nudeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Fleisch in ca. 2 - 3 cm dicke Scheiben schneiden und nach Geschmack würzen. Die Steaks in einer Pfanne in heißem Butterschmalz braten, bis sie Farbe genommen haben. In eine Auflaufform legen und in den auf 140 °C vorgeheizten Ofen stellen.

Den Bratsatz mit dem Weißwein ablöschen und die Fleischbrühe dazugeben. Den Schmelzkäse und den Gorgonzola ebenfalls dazugeben und abschmecken.

Wenn zu wenig Soße vorhanden ist, oder die Soße zu kräftig schmeckt, noch Sahne dazugeben und etwas einkochen lassen. Das geht auch mit Soßenbinder bzw. angerührter Stärke.

Den ausgetretenen Bratensaft vom Fleisch dazugeben und unterrühren. Die Filets noch einmal kurz in die Soße geben.

Auf vorgewärmten Tellern verteilen und etwas Soße darüber geben.

Die inzwischen in Salzwasser gekochten Nudeln in der restlichen Soße schwenken und dazu servieren. Dazu passt Brokkoli oder jedes andere Gemüse oder Salat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sarmi5614

Einfach perfekt. Wir hatten Schweinefilet und Spätzli zu dieser leckeren Sauce (Bild ist unterwegs). Mein Mann (und auch ich) war hell begeistert und eine Wiederholung steht an:-). Die Filet habe ich allerdings nur bei 80°C in den Ofen gegeben, da mir 140°C zu hoch schien. Kommt vermutlich aber auch darauf an, wie lange sie drin gelassen werden (bei mir wars ca. 30 Min.). Und so konnte ich auch gleich die Teller mitwärmen.

14.04.2019 10:22
Antworten
Fuffzn

Vielen Dank für dieses leckere Rezept! Habe den Frischkäse weggelassen und stattdessen zusätzlich zum würzigen Gorgonzola noch 200g milden mit hineingegeben - wurde wunderbar sämig und die Soße musste nicht mehr zusätzlich gebunden werden. Rezept wandert auf jeden Fall ins Kochbuch und 5 Sterne zu dir :)

08.08.2018 11:10
Antworten
bewo6163

Kompliment 😉👍 meine Familie war total begeistert - und es war nicht das letzte mal das wir es gekocht haben. ⭐⭐⭐⭐😉

25.02.2018 19:38
Antworten
nicnienchen

Hallo Doc, DANKE für den netten Kommentar. Freut mich, dass es Deinen Geschmack getroffen hat ;o)

10.04.2017 00:36
Antworten
viechdoc

Hallo nicnienchen, da gibts nur einen Kommentar: saulecker!!!!!!!!!!!! Danke fürs schöne Rezept sagt der viechdoc

09.04.2017 18:44
Antworten