Ungarischer Brotpudding


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Máglyarakás

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 22.03.2017



Zutaten

für
200 g Weißbrot oder Croissants, altbacken
3 Ei(er)
100 g Zucker
40 g Butter
600 ml Milch
100 g Rosinen
50 ml Rum, brauner
100 g Walnüsse
2 Äpfel
3 EL Marmelade

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Eine Auflaufform ausbuttern. Den Rest der Butter zum Schmelzen bringen und unter die Eigelbmasse mischen. Die Milch zugeben und die Mischung über das gewürfelte Brot gießen. Die Brotwürfel mindestens eine halbe Stunde durchziehen lassen.

Inzwischen die Rosinen im Rum einlegen und die Walnüsse hacken.

Die Hälfte der Brotmischung in die Auflaufform füllen. Die abgetropften Rosinen und die Walnüsse darauf verstreuen. Dann die restlichen Brotwürfel einfüllen. Die Äpfel waschen, in Achtel zerteilen und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelschnitze in die Brotmasse drücken und den Auflauf eine halbe Stunde im auf 190 Grad vorgeheizten Ofen backen.

Zwischenzeitlich die verbliebenen Eiweiße steif schlagen und dabei die Marmelade - besonders gut eignet sich Aprikosenmarmelade - untermischen. Wenn die Marmelade sehr fest ist, sollte man sie vorher auf kleiner Flamme verflüssigen.

Die Eiweißmischung auf dem Auflauf verteilen und eine Viertelstunde im Backofen bei auf 170 Grad reduzierter Temperatur soufflieren und Farbe annehmen lassen.

Den Brotpudding heiß servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.