Backen
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schokobons-Torte mit Marzipandecke

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 22.03.2017



Zutaten

für
1 Wiener Boden, dunkel, dreilagig
3 Becher Schlagsahne, à 200 g
3 Pck. Sahnesteif
250 g Kinderschokolade
100 g Schokolade (Schokobons)
1 Pck. Cremepulver für Tortencreme (Vanillegeschmack)
200 g Butter, weiche
300 ml Milch, kalte
1 Marzipandecke
n. B. Tortendekor nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden
Die Schlagsahne in einen Kochtopf geben und erwärmen, aber nicht kochen lassen. 250 g Kinderschokolade zerkleinern und in der warmen Schlagsahne schmelzen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag die Schokosahne in eine Rührschüssel füllen, drei Päckchen Sahnesteif zufügen und mit einem Handrührgerät erst auf niedrigster Stufe rühren und anschließend auf höchster Stufe steif schlagen.

100 g Schokobons mit einem Messer in kleine Stücke hacken und unter die Schokosahne heben. Die Schokosahne in zwei gleich große Portionen teilen.

Den ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und mit der ersten Portion Sahne bestreichen, den zweiten Tortenboden auflegen und mit der zweiten Portion Sahne bestreichen. Mit dem dritten Tortenboden abschließen.

Das Tortencremepulver in eine Rührschüssel geben, 200 g sehr weiche Butter in Flocken und 300 ml kalte Milch zufügen und erst auf niedrigster, anschließend auf höchster Stufe zu einer glatten Creme verrühren.

Die Torte komplett von allen Seiten mit der Tortencreme glatt einstreichen. Die Marzipandecke auflegen und überall andrücken. Überreste mit einem Messer entfernen. Die Torte nach Geschmack verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Angis-Küchenschmaus

Hallo Meltimo, lieben Dank für dein Kommentar. Habe mir gerade dein Bild angesehen und finde überhaupt nicht das du talentfrei bist. Deine Torte sieht richtig schön aus und ich denke mal, das sich dein Sohn sehr darüber gefreut hat. Hoffe nur, das sie euch auch geschmeckt hat. Vielleicht hast du ja jetzt ein neues Hobby für dich entdeckt und wirst noch viele weitere kleine Kunstwerke zaubern. Lg Angi

13.12.2018 21:02
Antworten
Meltimo2014

Ich hab mich zum ersten Mal an eine Torte gewagt. Eine Motiv Torte zum 4. Geburtstag meines Sohnes. Eigentlich bin ich talentfrei, aber das hat geklappt. Bild lade ich hoch. Danke für das Rezept

09.12.2018 09:24
Antworten
Angis-Küchenschmaus

Hi, vielen Dank für dein ausführliches und positives Feedback 😊. Das freut mich natürlich sehr, das euch die Torte geschmeckt hat. Ich finde deine Torte sieht Mega toll aus 😉👍

04.06.2017 08:06
Antworten
MamaMomo1578

Hallo Angis-Küchenschmaus, ich habe Dein Rezept für die Geburtstags-SpidermanTorte für meinen Sohn benutzt.😊Foto folgt!ich hatte ja erst die Befürchtung,dass der Kuchen zu süß wird,da ja insgesamt doch recht viel Zucker drin ist. also die Gäste fanden den Kuchen aber lecker und die ihn doch etwas zu süß fanden,haben einfach den MarzipanDeckel nicht mitgegessen,was kein Problem War.ich habe mich fast genau an Dein Rezept gehalten: nur habe ich von der TortenCreme nicht alles verwendet,da mir das doch zu viel erschien.habe den Rand und oben drauf soweit bestrichen,dass alles bedeckt war.beim Marzipan habe ich einfach eine Packung RohMasse verwendet und diese mit einem Springform-Boden in Form gebracht.Oben auf gelegt eignet sich das dann perfekt zum Dekorieren.In unserem Fall eine Spiderman- Figur,die der Kuchen gut getragen hat!denke wenn man nicht dekorieren möchte,kann man getrost auch das Marzipan weg lassen,dann schmeckt der Kuchen auch immer noch lecker.falls man noch Kalorien einsparen möchte,kann man sicherlich noch die SchokoBons weglasse,da die KinderSchokoladensahne so schön sehr lecker ist.Nur ist es dann keine SchokoBons-Torte mehr!😂vielen Dank für das tolle Rezept!👍LG

15.05.2017 13:09
Antworten