Vollkorn Wraps


Rezept speichern  Speichern

ergibt 8 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 22.03.2017



Zutaten

für

Für den Teig:

380 g Vollkornmehl
1 TL, gehäuft Backpulver
1 TL Salz
6 EL Rapsöl
220 ml Wasser, warm

Für die Füllung:

1 EL Hummus
Babyspinat
Rotkohl
Tofu, gebraten
Sprossen
Paprikaschote(n)
Gurke(n), gestiftelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für den Teig das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz in einer Schüssel vermischen. Das Öl und lauwarmes Wasser hinzufügen und alles verkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig in acht gleich große Stücke teilen und diese zu Kugeln formen. Die Teigkugeln müssen dann 20 Minuten zugedeckt ruhen.

Die Teigstücke nach der Ruhezeit auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn mit dem Nudelholz ausrollen. Eine Pfanne erhitzen und die Teigfladen bei mittlerer Hitze von beiden Seiten ca. 30 Sekunden backen. Wenn die Tortillas anfangen, Blasen zu werfen, können sie umgedreht werden. Damit die Tortillas nicht austrocknen, diese nach dem Backen mit einem Küchentuch bedecken. Anschließend können die Tortillas lecker als Wrap mit den angegebenen Zutaten gefüllt werden.

Tipp: Sie halten einige Tage in Folie verpackt und lassen sich auch einfrieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kream

Absoluter Lieblings Wrap-Teig überhaupt. Ich nehme Vollkorn Weizenmehl und Olivenöl. Die Wraps sind stabil und trotzdem weich und gut ausrollbar. Frisch gebacken auf dem Crepemaker einfach nur lecker!

29.04.2021 18:10
Antworten
elvis-0815

Richtig super! Wer will da noch Fertig-Wraps.

20.04.2021 14:15
Antworten
Hollnicherin

Der Teig ist perfekt! Die Wraps sind schon weich/fluffig, aber trotzdem so stabil, dass sie gut gefaltet werden können und das ganz ohne, dass sie brechen! Also wesentlich besser als die gekauften! 5 Sterne

04.07.2020 21:53
Antworten
Bianca-Aus-Nürnberg

Liebe Mrs Flury, welches Mehl benutzt Du? 🙂

03.03.2020 14:05
Antworten
Sissi163

5* richtig gut.. hab kein rührgerät gebraucht...da ich Pizzateig, Focaccia immer nur mit den Händen knete..hoffe die nächsten werden runder..🤣 Danke für das tolle Rezept.

16.01.2020 19:27
Antworten
JuleCalmo

Welches Mehl benutzt ihr für die Wraps? Ich darf kein Weizen...kann ich Dinkel oder Roggen nehmen? Danke! LG

30.05.2017 09:24
Antworten
Cook-tom

Wow!! Ich hab schon öfter Wraps gemacht, aber so formbar und so lecker waren noch keine. Klasse Rezept! Danke!

22.04.2017 14:13
Antworten
MrsFlury

Vielen Dank für deine nette Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr! liebe Grüsse Doris

24.04.2017 08:49
Antworten
kleinsterengel02

Hu, hu ich würde gerne diese Wraps einen Tag vorher backen. Soll ich diese in Alufolie oder Klarsichtfolie einpacken??? Liebe Grüße

17.05.2017 20:21
Antworten
Gartenliebe

Pack sie in einen großen, wieder verwendbaren Gefrierbeutel. Das funktioniert prima und schont durch erneute Verwendung unsere Umwelt. Auf Alu sollte man möglichst verzichten! Grüße von der Gartenliebe

16.05.2018 06:49
Antworten