Backen
Kuchen
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Veganer Rhabarberkuchen mit Baiser

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.03.2017



Zutaten

für
150 g Pflanzenmargarine
3 EL Apfelmus
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g Mehl
75 g Speisestärke
2 TL Backpulver
3 Stange/n Rhabarber

Für den Baiserbelag:

110 ml Aquafaba (Eiweißersatz)
130 g Zucker
1 Spritzer Zitrone(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 55 Minuten
Als Aquafaba werden ca. 110 ml Sud aus einer Dose Kichererbsen verwendet.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Rhabarber schälen, teilen und brühen.

Die Margarine und das Apfelmus mit einem Handrührgerät vermischen. Den Zucker und Vanillezucker dazugeben und verrühren. Das Mehl, die Stärke und das Backpulver mischen, dazugeben und zu einem feuchten Teig verarbeiten. Diesen in eine Kuchenform geben. Ich nutzte etwas Mehl, um den Teig mit den Händen besser verteilen zu können.

Den Rhabarber zwischen zwei Lagen Küchenpapier trocknen, dabei etwas ausdrücken, und auf den Teig legen. Den Kuchen ca. 25 - 30 Minuten backen.

Den Sud der Kichererbsen mit einem Schuss Zitrone in ein hohes Gefäß geben und steif schlagen. Das dauert ca. 8 - 10 Minuten und geht schneller, wenn der Sud kalt stand. Den Zucker langsam dazugeben und kurz weiterschlagen.

Die vegane Baisermasse auf den nicht mehr ganz heißen Kuchen geben und bei 120 Grad ca. 1 Stunde backen. Den Kuchen im Ofen auskühlen lassen.

Wer etwas "gatschige" Kuchen mag, wird diesen lieben!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.