Backen
Brot oder Brötchen

Rezept speichern  Speichern

Weizenmischbrot

für den Brotbackautomaten

Durchschnittliche Bewertung: 3.82
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 09.05.2005



Zutaten

für
190 ml Wasser
1 EL Butter
1 EL Zucker
1 TL Salz
240 g Mehl (Weizenmehl Typ 550)
60 g Mehl (Roggenmehl Typ 1150)
1 Msp. Ascorbinsäure
½ TL Hefe (Trockenhefe)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten in den BBA geben.

Programm: normal
Bräunung: mittel

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cindyyyy0611

Hallo hat jemand von euch das Brot im Ofen gebacken und kann mir eventuell sagen bei wie lange das wohl ungefähr backen muss? Lg

18.08.2016 21:02
Antworten
daniela__71

Sehr gutes Rezept LG daniela

10.08.2016 08:37
Antworten
karinhexe50

Klasse Rezept..!! Ich hab den Teig mit dem Handrührgerät gerührt...ganz altmodisch... Dann hatte ich nur "normales" Mehl im Haus..also Typ 405...und keine Ascorbinsäure..... Mengenmäßig hab ich alles etwas "angepaßt" auf etwas mehr als 400 g Mehl....und hab noch ne gute halbe Dose Röstzwiebeln mit reingerührt..... Da mein Ofen ein bissel "spinnert" ist....hatte ich ne etwas längere Backzeit...... Aaaaaaaaber..das Ergebnis ist einfach genial.....ich kann gar nimmer aufhören zu mampfen..... :-) Vielen Dank für das prima Rezept...das gibts jetzt wohl öfters.....

19.05.2013 23:01
Antworten
Julemotzt

Hallo, habe dieses Brot im BBA gebacken und das Ergebnis war sehr gut. Ich hatte noch etwas Brotgewürz zugegeben, auf die Ascorbinsäure habe ich verzichtet. LG Jule

20.04.2012 14:26
Antworten
Karin1985

Habe dein Brot nun schon zum 2. mal gemacht und wir sind alle sehr begeistert.... Es ist einfach perfekt. Beim 2. mal habe ich gleich die doppelte Menge genommen und beim Mehl etwas variiert (350g Weizen- & 250g Roggenmehl). Ausserdem habe ich die Ascorinsäure weggelassen. Danke für dieses tolle Rezept! LG Karin

28.02.2012 20:01
Antworten
s-fuechsle

Hallo bidiru, habe dein Brot gebacken und gleich die 1,5 fache Menge genommen. Zusätzlich noch etwas Brotgewürz, Kürbiskerne, Dinkelflocken und Leinsamen dazu gegeben. Schmeckt sehr gut, danke für dein Rezept! :-) Liebe Grüße, s-fuechsle

05.02.2010 16:21
Antworten
KöchinIna

Ich wollte ein kleines Brot backen und dieses Rezept war genau das Richtige. Die Menge hat perfekt gepasst. Ich hab's auch mit Brotgewürz und etwas Sesam verfeinert und das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend und lecker! Der Brotlaib ist kompakt, aber dennoch locker! Ich hab bei Bräunungsgrad nur "hell" gewählt; würde ich wieder tun. Danke.

10.07.2009 19:27
Antworten
MReinart

Leider nicht ganz so unser Fall, Geschmacklich ein wenig fad. Zubereitet wurde das Brot im BBA. Zutaten sollten für ein vernünftig großes Brot verdoppelt werden. Beste Grüße Michael

16.06.2009 00:34
Antworten
Heddu

Hallo bidiru, habe die Menge verdoppelt und im Backofen gebacken. Das Brot mit Biosesam bestreut und das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen! Danke für das Rezept. Foto ist hochgeladen. LGv. Heddu

30.03.2007 13:37
Antworten
adelinababy1979

Hallo Super rezept! kann man auch ohne Probleme im Backofen machen in einer Kastenform Lg adelinababy1979

26.04.2006 21:33
Antworten