Toffifeekuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

saftiger Kuchen in der Kastenform

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 19.03.2017 350 kcal



Zutaten

für
25 Stück(e) Konfekt (Toffifee)
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g Margarine
4 Ei(er)
3 Tropfen Rumaroma
½ Pck. Backpulver
250 g Mehl
50 g Haselnüsse, gemahlen, geröstet
15 Stück(e) Konfekt (Toffifee)
evtl. Kuvertüre oder Puderzucker zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
25 Toffifee in einem Topf schmelzen. Dabei ständig rühren, bzw. evtl. auch die Herdplatte ausschalten, damit es nicht zu heiß wird, da der Karamell sehr schnell anbrennt.

Margarine, Vanillezucker und Zucker gut verrühren. Die Eier nacheinander unterrühren, das Rumaroma dazugeben. Danach die geschmolzene Toffifeemasse unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen, dazugeben, im Anschluss die Haselnüsse unterziehen.

Eine Kastenform unbedingt mit Backpapier auslegen. Ausfetten reicht hier nicht. Den Teig zur Hälfte einfüllen, einige Toffifee eindrücken. Den restlichen Teig draufgeben und die restlichen Toffifee erneut in den Teig drücken. Sie sollten nach Möglichkeit nicht herausschauen, damit sie nicht verbrennen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 C ca. 60 - 70 Minuten backen. In der Form etwas abkühlen lassen, dann mitsamt dem Backpapier herausheben und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Achtung: Der Kuchen ist jetzt aufgrund der geschmolzenen Toffifee im Inneren noch sehr instabil. Am besten das Backpapier erst entfernen, wenn der Kuchen vollständig ausgekühlt ist.

Jetzt könnte man ihn noch mit Kuvertüre überziehen oder mit Puderzucker bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rabea75

Die Hälfte drückt man in den Teig, dann wieder Teig drüber und dann drückt man die restlichen in den Teig. So sind überall gleich viele im Kuchen.

05.10.2018 15:42
Antworten
Rabea75

Ja genau: die Haselnüsse „schwimmen“ ja in der Masse und alles zusammen wird eingerührt.

05.10.2018 15:37
Antworten
Rabea75

Ist nicht schlimm:-) Hatte gerade leicht technische Probleme und hab deine Fragen nur als neuen Kommentar beantworten können.

05.10.2018 15:49
Antworten
LindaChristensen

Und was ist mit den 15 Toffifee die noch erwähnt wurden oben? Sorry für die vielen fragen :(

05.10.2018 12:56
Antworten
LindaChristensen

Die Masse mit sammt der Haselnüsse, die im inneren der Toffifee sind einrühren?

05.10.2018 12:54
Antworten
Cupcake033

Trotz anfänglichen Problemen doch noch sehr gut gelungen...😚 Danke für dieses Rezept... LG Cupcake033

06.04.2018 17:09
Antworten