Gemüse
Vorspeise
kalt
Backen
Party
Schnell
einfach
Fingerfood
Fisch
Snack
Trennkost
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Mini Zucchini-Rouladen mit Räucherlachs

tolle Vorspeise oder Low Carb Snack

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.03.2017 555 kcal



Zutaten

für
1 Zucchini
100 g Räucherlachs
50 g Kräuterfrischkäse, Doppelrahm
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
555
Eiweiß
28,85 g
Fett
46,98 g
Kohlenhydr.
5,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Gewichtsangaben sind Circa-Angaben, da es letztlich von der Größe der Zucchini abhängig ist, wie viel man braucht. Aber ein haushaltsübliches Päckchen Frischkäse und Räucherlachs ist für eine Ladung mehr als ausreichend.

Die Zucchini waschen und der Länge nach in dünne Scheiben hobeln. Backpapier auf ein Backblech legen und die mit Olivenöl eingepinselten Zucchini-Scheiben darauflegen. Die Scheiben ca. 25 Minuten bei 220 Grad im Backofen rösten, bis sie Farbe annehmen. Dabei einmal wenden. Nach dem Backen die Zucchini auf Küchenpapier auskühlen lassen.

Die ausgekühlten Scheiben mit dem Kräuterfrischkäse dünn bestreichen und den in kleine Stücke geschnittenen Räucherlachs darauf verteilen. Dann die Zucchini-Scheiben wie ein Roulade zusammenrollen. Das erste Röllchen direkt vernaschen, die restlichen servieren.

Man kann die Zucchini-Scheiben vermutlich auch in der Pfanne braten, dann werden sie aber sicherlich fettiger, was den Geschmack evtl. zu stark beeinflusst.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Puchzeli

Hallo, ein tolles Rezept, danke! Da isst sogar mein Mann Zucchini, obwohl er keine Zucchini mag:-) Ich habe statt normalem Frischkäse Meerettich-Frischkäse genommen und mit etwas Harrissa die Zucchinischeiben gewürzt.

25.07.2019 12:40
Antworten
Benesch

Hallo, vielen Dank für das leckere Rezept. Das ist fest bei mir gespeichert und wird es häufiger geben. Habe auch den Lachs in Streifen gelassen. Bei mir gab es Meerrettich-Frischkäse. LG Silvia

16.06.2017 17:32
Antworten
Gemüse-Jäger

Freut mich, wenn es gut gemundet hat! Liebe Grüße

11.06.2017 17:40
Antworten
Hobbykochen

Hallo, das schmeckt ja so lecker! Habe genau nach Rezept gearbeitet,nur habe ich den Lachs nicht in kleine Stücke geschnitten, sondern in Streifen auf die Zucchini gelegt, Sieht sehr schön aus und schmeckt vorzüglich. Eine sehr schöne Kombination und auch noch schnelll gemacht! Sehr gerne wieder! Liebe Grüße Hobbykochen

10.06.2017 18:24
Antworten
Gemüse-Jäger

Nein, muss man nicht. Ich kratze die Kerne nie raus. Wäre auch schlecht, weil man dann keine Roulade rollen kann, weil Löcher drin sind:) Rauskratzen macht höchstens Sinn, wenn man Zucchinis befüllen möchte. Also nur Endstücke weg, auch nicht schälen und dünne Scheiben vorsichtig hobeln. Viel Spaß beim Nachkochen!

20.03.2017 18:19
Antworten
Sausekraut

Ich werde das bald mal ausprobieren, hab aber noch eine Frage. Muss ich bei der Zucchini die Kerne rauskratzen? Ich kenne das eigentlich nur so.

20.03.2017 15:18
Antworten