Asien
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Pilze
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chinesische Nudelpfanne mit Hähnchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.03.2017



Zutaten

für
250 g chinesische Eiernudeln
3 Paprikaschote(n), rot, gelb, grün
1 Chinakohl
250 g Champignons
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Glas Mungobohnenkeimlinge
1 Glas Bambussprosse(n), in Streifen
2 EL Sesamöl
Sambal Oelek
Sojasauce
1 Dose Kokosmilch, 400 g
250 ml Gemüsebrühe
1 TL Koriander

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Eiernudeln nach Packungsanweisung zubereiten und abtropfen lassen.

Paprikaschoten und Chinakohl putzen und waschen, Champignons abbürsten. Paprikaschoten und Chinakohl in dünne Streifen und Champignons in Scheiben schneiden. Hähnchenbrustfilet würfeln. Mungobohnenkeimlinge und Bambussprossen abtropfen lassen.

Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch ca. 5 min darin anbraten und herausnehmen. Paprika- und Chinakohlstreifen mit Champignonscheiben im Bratensatz ca. 5 min anbraten und mit 1 Teelöffel Sambal Oelek und Sojasauce würzen. Mit Kokosmilch und Brühe ablöschen und etwas einkochen lassen.
Hähnchenwürfel und Nudeln untermischen und mit Sambal Oelek und Sojasauce kräftig abschmecken. Mit dem Koriander die Nudelpfanne abschließend bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jannice74

Hallo, ich freu mich, dass es euch so gut geschmeckt hat. Es kommt vlt. auch auf den Chinakohl an. Ich hatte einen mittleren Chinakohl. Aber wenn man einen großen hat, kann man ja von dem, was übrig bleibt, einen Salat machen...mit saurer Sahne z.B.. LG jannice74

19.03.2017 09:08
Antworten
SabineBau

Ich habe es heute gekocht, vielen Dank für das leckere Rezept. Fand 1 Chinakohl sehr viel, habe einiges weniger genommen, aber das ist nur eine Kleinigkeit. Ich esse sehr viel asiatisch, da mein Mann Asiate ist und finde viele Rezepte zu gewöhnlich. Dies war echt lecker. Meinem Mann schmeckte es auch :)

18.03.2017 20:45
Antworten