Rinderschmortopf "Störtebeker"


Rezept speichern  Speichern

mit einem ordentlichen Schluck Hanse-Porter (cremig-malzig)

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 14.03.2017



Zutaten

für
1,2 kg Rinderbraten
4 Gemüsezwiebel(n)
3 kleine Knoblauchknolle(n)
3 Dose/n Tomate(n), geschält
0,3 Liter Bier (Hanse-Porter von Störtebeker)
6 Lorbeerblätter
1 EL Paprikapulver, mittelscharf
1 TL Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
¼ TL Korianderpulver oder Kreuzkümmel
5 EL Olivenöl
5 EL Sonnenblumenöl
2 EL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Den Rinderbraten in gulaschartige Stücke schneiden. Mit Salz, Pfeffer, Paprika, Koriander oder Kreuzkümmel würzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch vierteln.

In einem Schmortopf - oder in einem Drucktopf - den Boden mit Zucker bestreuen, Sonnenblumenöl und Olivenöl darüber gießen und erhitzen, bis der Zucker karamellisiert. Dann die Fleischstücke, die Zwiebeln und den Knoblauch hineingeben und kräftig anbraten. Dabei mehrfach wenden. Wenn alles eine schöne, dunkelbraune Farbe angenommen hat, mit dem Bier ablöschen. Kurz einziehen lassen. Die Lorbeerblätter einlegen, dann die Tomaten dazugeben.

Bei 150 Grad im vorgeheizten Ofen mit Deckel etwa 4 Stunden - im Drucktopf etwa 2 Stunden - schmoren lassen .

Dazu gibt es Gnocchi oder Knödel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.