Backen
Frucht
Kuchen
USA oder Kanada
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


The New York Cheesecake

Käsekuchen mit Blaubeer-Topping

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.03.2017



Zutaten

für

Für den Boden:

200 g Vollkornkekse
110 g Butter, geschmolzene
50 g Zucker

Für den Belag:

900 g Frischkäse (Zimmertemperatur)
200 g Zucker
35 g Mehl
5 Ei(er) (Zimmertemperatur)
80 ml Schlagsahne, 30 %
1 EL Zitronenabrieb
1 TL Vanilleextrakt oder 1 Vanilleschote

Für das Topping:

300 g Blaubeeren, TK, oder frische Blaubeeren
15 g Speisestärke
50 g Zucker
⅛ TL Zitronenabrieb

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten Gesamtzeit ca. 14 Stunden 15 Minuten
Eine 24er oder 26er Springform mit Backpapier auslegen und einfetten. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Boden die Vollkornkekse zerkrümeln (z. B. in einen Gefrierbeutel legen und mit einem Ausrollstab zerkleinern), die Kekskrümel anschließend mit der geschmolzenen Butter und dem Zucker vermischen und auf dem Boden der Form verteilen und andrücken. Die Form in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung den Frischkäse mit Zucker und Mehl in eine Rührschüssel geben und ca. 2 - 3 min bei mittlerer Stufe verrühren. Die Eier einzeln nacheinander hinzugeben und gut unterrühren. Zum Schluss die Sahne, Zitrone und Vanille hinzufügen und nochmals gut rühren.
Den Boden aus dem Kühlschrank holen und die Füllung darauf verteilen.

Den Kuchen 15 min bei 180 °C backen, danach die Hitze auf 120 °C reduzieren und für weitere 70 - 90 min backen. Der Kuchen ist fertig, wenn er in der Mitte noch etwas feucht und wackelig ist. Den Kuchen gut abkühlen lassen und am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Es empfiehlt sich also, den Käsekuchen einen Tag vor dem Servieren zuzubereiten, so kann er sein volles Aroma über Nacht entfalten.

Für das Blaubeer-Topping die Blaubeeren auftauen lassen, (alternativ gehen natürlich auch frische Blaubeeren) und in einen Topf mit der Stärke, dem Zucker und der Zitrone geben. Unter ständigem Rühren aufkochen lassen, bis die Soße leicht andickt. Kurz abkühlen lassen und über den Käsekuchen streichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chrissibackt

Ein sehr leckerer Kuchen! Bei mir entstand auch ein großer Riss, gibt es da einen Trick / Tipp dass das nicht passiert? Muss man ihn vielleicht nach dem Backen direkt vom Rand der Form lösen? Die Blaubeeren haben aber alles schön bedeckt, so sah der Kuchen trotzdem gut aus ☺️ Viele Dank für das schöne Rezept!!

01.09.2019 14:39
Antworten
Maluzinha

Klassiker! Nehme für den Boden immer Spekulatius oder die kleinen Kekse, die es in Restaurants oft zum Kaffee gibt. Zucker habe ich auch reduziert. Hammer Rezept!

17.08.2019 10:48
Antworten
Schreckacy

Der hat uns so gut geschmeckt, dass ich ihn nach zwei Tagen direkt nochmal gebacken habe 😉 Ich hatte erst Angst, weil die Füllung so flüssig war. Hat aber gepasst und ist nach der angegebenen Backzeit genau richtig von der Konsistenz. Gekühlt schmeckt er am nächsten Tag wirklich noch besser.

16.08.2019 19:24
Antworten
Spirale

Dieser Kuchen ist sehr lecker, ich habe alles genau nach Rezept gemacht. Für das Topping hatte ich frische Blaubeeren. Leider ist mir der Kuchen auch aufgeplatzt, große Risse waren das. Aber davon war dann nichts mehr zu sehen nachdem die Blaubeeren drauf waren. Vielen Dank für das Rezept. LG Spirale

31.07.2019 01:03
Antworten
julia-oli

Kommt die Blaubeermasse nach dem Backen drauf oder erst am nächsten Tag?:)

04.06.2019 20:40
Antworten
freetake

Knaller! Einfach ein geiler Kuchen.

23.09.2017 03:04
Antworten
Erdbeerpanzer

Habe den Kuchen in Mini-Muffin-Förmchen gebacken. Hat sehr gut funktioniert. Musste dafür die Backzeit verlängern (sonst hätte ich die nicht heile aus der Form rausbekommen) denke aber wenn man s mit Papierförmchen auslegt könnte es auch mit der vorgegebenen Zeit klappen. Hat gut geschmeckt, auf das Rezept zum nachmachen habe ich natürlich verwiesen.

15.06.2017 10:00
Antworten
Grünkohlminister

Wir haben gerade den Cheesecake verspeist.... Superlecker, vielen Dank für das tolle Rezept! Foto ist schon hochgeladen.

16.04.2017 15:33
Antworten
miri_am3

Freut mich, sehr gerne!☺

28.03.2017 20:59
Antworten
Hunnynunny

Sehr, sehr lecker und schön erfrischend mit den Beeren oben drauf😋. Ganz schnell gemacht und preiswert👍. Danke fürs Rezept!

20.03.2017 02:14
Antworten