Verlorene Eier mit Blumenkohl in Senfsauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegetarisch, sättigend

Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 13.03.2017 441 kcal



Zutaten

für
400 g Blumenkohlröschen
500 ml Gemüsebrühe, aus Instantpulver, kräftige
1 Prise(n) Salz
25 g Butter
25 g Mehl
300 ml Wasser (Kochwasser), vom Blumenkohl
100 ml Milch
1 EL Senf
1 TL Zucker
2 EL Weinessig
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
4 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
441
Eiweiß
23,71 g
Fett
28,71 g
Kohlenhydr.
21,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Blumenkohlröschen in ca. 500 ml kräftiger Gemüsebrühe nach Belieben mit 1 Prise Salz bissfest kochen. Nicht zu lange kochen, da der Blumenkohl später noch etwas nachgart. Den Blumenkohl abgießen und dabei das Kochwasser auffangen.

In einer tiefen, weiten Pfanne oder einem großen Topf die Butter erhitzen. Mehl darüber stäuben und unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen das Mehl hell anschwitzen. Ca. 300 ml Kochwasser unter ständigem Rühren angießen. Die Milch zufügen und die Sauce einige Minuten köcheln lassen. Dabei weiterrühren, damit sie nicht ansetzt. Bei Bedarf etwas Brühe oder Milch zufügen.

Die Sauce mit Senf, Zucker Essig, Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Die Blumenkohlröschen in die Sauce geben. Dabei Platz für die Eier lassen. Die Eier aufschlagen und einzeln mit einer Kelle in die Sauce setzen. Den Deckel aufsetzen und auf kleinster Flamme ziehen lassen, bis die Eier gestockt sind. Das sollte, je nach Größe der Eier, ca. 10 - 15 Minuten dauern.

Für besonders Hungrige Salzkartoffeln dazu servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

beasengel

Danke für das tolle Rezept, habs mit hart gekochten Eiern gemacht, sehr lecker.Von der Menge her war es so viel das ich die Nachbarn noch mit versorgen konnte. Beim nächsten Mal lasse ich allerdings den Essig und den Zucker weg,war nicht so meins.Aber ansonsten spitze LG

11.04.2022 17:15
Antworten
ErdnaChef

Hmmmmm sehr lecker. Da fehlt auch kein fFeisch. Soße habe mal gleich die doppelte Menge gemacht, weil wir es soßig lieben 😉

28.01.2022 15:20
Antworten
19myself68

Verlorene Eier - mein Lieblingsgericht aus Kinderzeiten. Auch ohne Senf sehr gut. Dafür das Mehl DUNKEL anschwitzen und wie beschrieben,nur ohne Senf weiter kochen. Mit Essig und Zucker abschmecken. Bei uns gab es die Eier mit Salzkartoffeln und Blattsalat. Danke für diese Erinnerungen.

25.01.2022 16:45
Antworten
FrlM

Sehr, sehr lecker, ich habe keine Kartoffeln vermisst, da man die Soße auch schön mit dem Blumenkohl vermischen kann. :-)

09.08.2021 15:39
Antworten
johfi-55

Lecker 😋 einfach nur lecker Danke für das Rezept

27.05.2021 16:54
Antworten
Wolke-1

Hallo, das war super lecker. Habe die Milch gegen Schmand eingetauscht. War sehr cremig und die Eigelbe hatten eine softe Konsistenz. Richtig lecker.

11.06.2020 12:55
Antworten
Samosmaus

Hallo, es hat uns wirklich gut geschmeckt - wie bei Oma :-). Nur hätten wir etwas mehr Soße vertragen können, aber das kann man auch gut noch auffüllen, ist nach Rezept sehr kompakt. Wichtig ist eine breite Pfanne, ich habe eine Art Wok-Größe genutzt und da passten die Eier dann nicht mehr so gut hinein. Wirklich sehr sehr lecker!! *****

29.04.2020 22:02
Antworten
-Bernhard-

Hallo, dieses Rezept ist hervorragend. Schmeckt super lecker. Ich habe nur die Butter gegen Olivenöl getauscht.

23.04.2017 13:00
Antworten