Gemüse
Vorspeise
kalt
Vegetarisch
Suppe
gebunden
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Vegan
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Gazpacho à la Much

kalte Gemüsesuppe aus Spanien - gesund, lecker und immer ein Klassiker für Sommer, aber auch Winter

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.03.2017 300 kcal



Zutaten

für
4 Dose/n Tomaten, passierte
1 Zwiebel(n)
1 Gurke(n)
2 Paprikaschote(n)
6 EL Olivenöl
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Tabasco
n. B. Gemüsebrühe
Zucker
3 Zehe/n Knoblauch
2 Scheibe/n Toastbrot ohne Rinde
½ Zucchini ohne Schale
15 EL Balsamico

Nährwerte pro Portion

kcal
300
Eiweiß
8,51 g
Fett
11,59 g
Kohlenhydr.
37,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zucchini und Gurke schälen, grob von den Kernen befreien und mit der Zwiebel, dem Knoblauch und den Paprikaschoten in kleine Stücke schneiden. Wer mag, kann ein paar Streifen Paprika beiseitelegen und als Einlage später in die Suppe geben.

Das Toastbrot dient der Bindung der Suppe - einfach in grobe Fetzen reißen reicht vollkommen aus. Jetzt die Toastbrotstücke zusammen mit dem ganzen Gemüse in den Mixer geben und sehr fein pürieren und danach in eine große Schüssel geben. Die passierten Tomaten, den Balsamico und das Olivenöl mit dazugeben und mit Salz, Pfeffer, einem Schuss Tabasco und einer Prise Zucker abschmecken. Wem die Konsistenz zu dick ist, der kann einfach mit ein bisschen Gemüsebrühe nachhelfen - ist aber kein Muss.

Tipp: Sehr erfrischend kann die kalte Suppe auch werden, wenn man zum Schluss noch den Saft einer halben Limette mit dazu gibt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KochlöffelMarkus

Alter Schwede, ich habe in meinem Leben wirklich schon eine Varianten von Gazpacho gegessen (auch in Spanien), aber deine Version schießt echt den Vogel ab! Wie sagt der Frank Rosin immer so schön: Geschmacksexplosion und GaumenSEX!!! Im Ernst, von der Zusammenstellung und den Zutaten passt einfach alles - ich nehm gern einen Schuss Tabasco mehr, aber kann ja jeder so die Schärfe einstellen wie er es mag ...!

10.03.2017 13:13
Antworten